2012 KW 4

Auf dieser Seite versuche ich, "Neuigkeiten", die mir auffallen, einzustellen. Diese können vielfältig sein. Es können Links auf andere Webseiten sein oder Textauszüge daraus, ebenso Videos von YouTube, die Wissen enthalten. Auch hier möchte ich darauf hinweisen, dass das alles nicht die Wahrheit enthalten muss, jeder sollte sich dazu seine eigene Meinung bilden. Das hier Dargestellte ist meine Meinung. Die eingefügten Links habe ich gelesen und daraus bilde ich mir meine Meinung, die nicht die der entsprechenden Seite wiederspiegeln muss.

Dies wird eine fortführende Liste, wobei oben immer die neusten Einträge stehen. Wenn die Datumszeile rot ist, habe ich die Infos einer anderen Seite entnommen und ihr werdet über die rote Datumszeile weitergeleitet, diese ist dann verlinkt. Ist die Info von mir, habe ich sie z.B. im Radio etc. gehört, steht da nur in rot Info und diese ist dann nicht verlinkt. Hat die Nachricht mehrere Links, führe ich diese alle am Ende der Nachricht einzeln an. Das alles, um das hier etwas übersichtlicher zu gestalten. Damit die Seite hier immer schnell lädt, verschiebe ich immer die vergangene Kalenderwoche ins Archiv! Ihr könnt über die Seite [Archiv] darauf zugreifen oder auf dieser Seite hier ganz unten!

[Seite "DasNeueWissen" UPDATE 31.08.2011]
[Seite "Andersdenker" UPDATE 05.08.2011]
[Seite "Dokumentationen" UPDATE 18.01.2012]

 


  • 29.01.2012 Ist Zucker Raffiniert? Zucker, ich bin beim Backen zur Weihnachtszeit auf das Thema gekommen. Ich wollte Cookies backen und habe die Information bekommen, dass diese mit braunem Zucker (Rohrzucker) besser werden. Beim Backen bestätigte sich das auch. Und bei mir war das Interesse geweckt, wo die Unterschiede bestehen. Der Unterschied, den ich meine, liegt eigentlich hauptsächlich im Preis. Unser weißer Zucker kostet so 80 – 90 Cent, brauner Zucker das doppelte. [weiterlesen auf meinem Blog]

  • 28.01.2012 Ganz Amerika ist über die neuesten Aufnahmen des republikanischen Präsidentschaftkadidaten Newt Gingrich geschockt, die als "Outtake" eigentlich dem Schnitt zum Opfer fielen sollten, aber an die Öffentlichkeit gelangten. Wie Insider durchsickern liessen, war Ginrich voll mit Drogen vollgepumpt, als er neulich sich ins Studio für Filmaufnahmen begab. Der leicht aufbrausende Kolleriker hatte einen Cocktail aus LSD, psilocybinhaltige Pilze, Meskalin und Alkohol zu sich genommen, um sich zu beruhigen. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]
  • 28.01.2012 Info: Alle Sendungen der letzten Woche sind nun unter [Aktuelle Sendungen] abrufbar. Von WakeNews ist nun die Sendung vom 19.01. verfügbar.
  • 28.01.2012 Neues von Conrebbi - Neiugkeiten statt Nachrichten 27.01. Erdbeben WWIII Privatgeldvernichtung
  • 28.01.2012 Aktuelle Weltnachrichten auf KOPP Online +++ Nach deutschem Ultimatum: Griechenland lehnt jede Diskussion ab +++ Konflikt mit Iran: USA planen schwimmende Militärbasis im Nahen Osten +++ Anhaltende Gewalt: Arabische Liga unterbricht Syrien-Einsatz +++

  • 27.01.2012 Libyen Update: Schon wieder ist die Woche rum, manchmal frage ich mich wo die Zeit bleibt. Diese Woche war die Nachricht das Bani Walid wieder Grün ist in aller Munde. Und gemeldet wurde dies nicht nur von Blogs und anderen alternativen Medien, nein, auch Tagesschau.de und N24 meldeten dies. Doch der Ahaaaa Effekt blieb aus. Die Menschen sagten sich nicht, oh ist denn Libyen nicht befreit? Was ist denn da los, ich will mehr darüber wissen. Nein. [weiterlesen auf meinem Blog]
  • 27.01.2012 Sahra Wagenknecht, DIE LINKE: Bundesregierung ist devote Vollstreckerin des organisierten Geldes. "Vom organisierten Geld regiert zu werden, ist genauso schlimm, wie vom organisierten Verbrechen regiert zu werden." Mit diesem Zitat von Franklin D. Roosevelt beginnt Sahra Wagenknecht ihre Rede in der Debatte über das so genannte Zweite Finanzmarktstabilisierungsgesetz und erinnert daran, dass der damalige US-Präsident in seiner Regierungszeit den Finanzsektor massiv reguliert hat. In den drei Jahren seit Ausbruch der größten Finanz- und Wirtschaftskrise seit dem Zweiten Weltkrieg wurde die Öffentlichkeit mit Scheinaktivitäten hingehalten und getäuscht.
  • 27.01.2012 Neues von Conrebbi – Neuigkeiten statt Nachrichten 26.01. Inter-Net YouTube etc
  • 27.01.2012 Der Oberst der indischen Armee außer Dienst Anil Athale veröffentlichte einen Artikel, in dem er den Anfang der chinesischen Invasion in Indien im Zeitraum Juni-Juli 2012 voraussagt. Übrigens ist solch ein Anblick auf die Perspektive der indisch-chinesischen Beziehungen unter indischen Analytikern in den letzten Jahren ziemlich verbreitet. Viele warnten vor der Unausweichlichkeit der chinesischen Invasion. Das attraktivste Ziel sei nach Ansichten von Experten die Besetzung eines Teils indischer nordwestlicher Territorien. Es hand le sich nicht um einen totalen Krieg, sondern eher um einen kurzen und harten Angriff. Die Ursache des angenommenen Konfliktes sei die grausame Konkurrenz zwischen beiden asiatischen Riesen um Naturbodenschätze. China will den Titel der „Werkstatt der Welt“ an Indien nicht verlieren, in dem der Prozess der Industrialisierung begann. [weiterlesen auf Staseve]
  • 27.01.2012 US-Präsident Barack Obama ist vor ein Gericht im Bundesstaat Georgia geladen worden. Ein Bürger hat trotz der Veröffentlichung der Geburtsurkunde die immer wieder vorgebrachte Behauptung aufgegriffen, Obama stamme nicht aus den USA. [weiterlesen auf derhonigmannsagt]
  • 27.01.2012 Die Gefahr lauert an den Rändern. Sagt zumindest die Mitte. Wer sonst sollte es wissen? Die Gesellschaftsmitte, die auch früher schon als Sammelbecken für die Stützen der Gesellschaft, den Spießern, funktionierte. Lange Haare, Joint und keine Fahrtenlieder ließen genervte Gesellschaftsmittige schnell wieder zu rasenden Adolf-Verehrern werden, die nur mit Mühe ihre Wut und Hass auf Teile der nachfolgenden Generation zurückhalten konnten. "Solche wie Ihr wären früher, (bei Adolf), längst vergast worden." So hörte ich es oft in meiner Jugend. Die Gefahr lauert aber an den Rändern, nicht wahr? Wer Rand ist bestimmen die Mittigen. Ich war langhaarig und mit Joint, also am Rande der Gesellschaft.
    Politische Parteien jedweder Couleur drängeln sich zuhauf in der Mitte. Es ist eng dort, wer nicht in der Mitte kuschelt verliert die nächste Wahl. Also selbstverordnen sich alle Parteien zur politischen Mitte. Und sie finden alle dort einen warmen Platz. Genuine politische Standpunkte sind rar geworden in einer Gesellschaft von lauter Spaßvögeln die den Platz der Spießer von früher heute eingenommen haben. Also von den damals wie heute Mittigen, die meinten, "Solche wie Ihr wären früher ....", ihr wisst schon. [weiterlesen auf Gegenmeinung]
  • 27.01.2012 Ist Benno Ohnesorg im Jahr 1967 gezielt getötet worden? Ein Bericht des Spiegel vom Wochenende hat neuen Wind in die Diskussion um die tödlichen Schüsse auf den Studenten in West-Berlin gebracht. Ein studentischer Untersuchungsausschuss war vor über vierzig Jahren schon deutlich weiter gewesen. Der Schütze Karl-Heinz Kurras, von dem es seit 2009 heißt, er habe auch als Informant der DDR-Staatssicherheit gearbeitet, hatte sich stets auf Notwehr in einem Handgemenge berufen. Der heute 84-jährige ehemalige Polizist war 1967 und 1970 mangels Beweisen vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen worden. [weiterlesen auf Hintergrund]
  • 27.01.2012 Wahrheitskrieger sind vor allem jüngere Menschen. Deswegen sind sie meist auf die neuen Medien fixiert, von denen das älteste der Film ist. Werke wie „JFK“ von Oliver Stone oder „Loose Change“ dürften für die politische Entwicklung aller Menschen, die nach 9/11 wach geworden sind, eine gewaltige Rolle gespielt haben. Nur den wenigsten wird wohl bewusst sein, dass das wirkungsmächtigste Kunstwerk gegen Desinformation und Massenmanipulation eine Oper ist: Mozarts Zauberflöte. Der enorme politisch-philosophische Wert dieses Evergreens wird aus zwei Gründen verkannt: „Wolferl“ hat – im Unterschied zu seinem seinerzeitigen Klassiker-Kollegen Beethoven – nicht wuchtig-propagandistisch komponiert, sondern verspielt-verschmust. Damit erreicht er – bis heute – viele Jugendliche und sogar Kinder, denen Beethoven und Co. viel zu heavy wären. Anders gesagt: Mozart ist wie Spielberg, Beethoven wie Coppola. [weiterlesen auf Compact]
  • 27.01.2012 SAARBRÜCKEN, 26. Januar (AFP) – Die vorgezogenen Neuwahlen im Saarland finden am 25. März statt: Der saarländische Landtag löste sich am Donnerstag selbst auf und machte damit den Weg für den Urnengang frei. Zwei Monate vor der Wahl liegt die SPD einer Umfrage zufolge in der Wählergunst vorne und könnte rechnerisch eine große Koalition oder ein Bündnis mit den Linken bilden. Für die Auflösung des Landtags stimmten in einer Sondersitzung des Parlaments die Abgeordneten von CDU, SPD, Linken und Grünen, die FDP-Fraktion enthielt sich. Notwendig war eine Zwei-Drittel-Mehrheit. Laut Landesverfassung muss innerhalb von 60 Tagen gewählt werden. Die Landesregierung beschloss direkt nach der Auflösung des Landtags, dass am 25. März gewählt wird. [weiterlesen auf Infokrieg.tv]
  • 27.01.2012 gulli.com: Im Streit um die Überwachung von 27 Parlamentariern der Linkspartei durch den Verfassungsschutz gibt Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) zumindest ein Stück weit nach. Er kündigte am gestrigen Mittwoch an, die Liste der überwachten Abgeordneten überprüfen zu lassen. Dabei solle vor allem geprüft werden, ob die Betroffenen in der Partei eine Führungsposition innehätten oder einer extremistischen Teilvereinigung angehörten. Ob die Zahl der Betroffenen danach höher oder niedriger sein werde, könne er allerdings nicht sagen, fügte Friedrich hinzu. Derweil gibt es Diskussionen um die Frage, ob lediglich öffentliche Äußerungen der Parlamentarier ausgewertet oder auch nachrichtendienstliche Mittel eingesetzt wurden. Diesbezüglich scheint noch reichlich Aufklärungsbedarf zu bestehen.
  • 27.01.2012 gulli.com: Es mehren sich Berichte, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) für verfassungswidrige Tätigkeiten missbraucht werden könnte. Die Pannen bei der Aufklärung der rechten Terrorzelle und selbst deren teilweise Finanzierung, finden Anlass zum Erstaunen. Nun sorgt jedoch die Überwachung von 27 Linken-Abgeordneten durch den Inlandsnachrichtendienst parteiübergreifend für scharfe Kritik. "Das Vorgehen der Verfassungsschutzbehörden von Bund und Ländern egal, ob gegen Rechts- oder Linksextremismus, ist unsensibel und kontraproduktiv [...] Der Bundesinnenminister ist aufgefordert, beim Verfassungsschutz endlich auszumisten", sagte die stellvertretende FDP-Parteichefin Birgit Homburger. Auch der SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz kritisierte das Vorgehen des Verfassungsschutzes. Jemanden wie "die hoch ehrenwerte und über die Fraktionsgrenzen hinaus geschätzte Bundestags-Vizepräsidentin Pau zu beobachten, sei im Übrigen mega-gaga", so Wiefelspütz. Linke-Chef Klaus Ernst spart auch nicht mit Kritik. "Wir haben es hier mit einem echten Demokratieproblem zu tun", sagte er. "Was Innenminister Friedrich tut, ist nichts anderes, als den Parteiauftrag der CDU/CSU zu erfüllen, indem er die Linke kriminalisiert". Oskar Lafontaine hält ihn gleich ganz für überflüssig. Innenminister Friedrich sieht das aber anders und verteidigt den Verfassungsschutz, räumt aber nun eine Überprüfung ein.
  • 27.01.2012 Das IT-Magazin "iX" berichtet in seiner aktuellen Ausgabe darüber, dass es schon seit Jahren RFID-Chips für Menschen gibt. Die ersten Chips wurden freiwilligen Testpersonen vor etwa 12 Jahren implantiert. Mittlerweile werden die Chips vom US-Unternehmen Positive ID (ehemals VeriChip) hergestellt und vertrieben. Was seit vielen Jahren für Tiere gilt, ist schon längerfristig für Menschen möglich. Der zumeist im Oberarm eines Menschen implantierte VeriChip kann den Träger anhand seiner 16-stelligen Nummer eindeutig identifizieren. [weiterlesen auf gulli.com]
  • 27.01.2012 Der Microblogging-Dienst Twitter plant die Einführung länderspezifischer Filter, die illegale Inhalte blockieren sollen. Das teilte das Unternehmen am gestrigen Donnerstag mit. Twitter-Nutzer sind empört und sprechen von "Zensur". Die Enttäuschung über diesen Schritt ist groß, war der Dienst doch in der Vergangenheit ein wichtiges Werkzeug für Aktivismus und sogar Revolutionen. [weiterlesen auf gulli.com]
  • 27.01.2012 Ein wirkliches Insider-Interview zur geopolitischen und geostrategischen Lage in Syrien und der arabischen Welt. Auch hinsichtlich der Rolle Israels unter religiös/machtpolitischem Standpunkt wird von Seiten des islamischen Klerikers prächtig Rechnung getragen. Hosein sieht in Israel gleichzeitig den Totengräber und Nachfolger der USA. Gerade das islamische Wissen über Hintergründe und (Un-) Tiefen der jüdischen Religionsgeschichte schliesst Lücken, die wir im Abendland hierzu haben. Scheich Imran Hosein sieht die syrische Regierung unter Assad auf verlorenem Posten und schlägt zur Lösung des Gesamtkonfliktes ein von der sunnitischen Bevölkerungsmehrheit getragenes Bündnis mit Russland an. Dadurch käme Syrien zur Ruhe und dem mittlerweile sogar die Türkei innenpolitisch bedrohende, von Israel geschaffenen Konflikt wäre die Grundlage entzogen. Auch die Menschen im Iran könnten endlich aufatmen. [weiterlesen auf Julius-Hensel-Blog]
  • 27.01.2012 Am 23. Januar 2012 wurde US-Senator Rand Paul von der amerikanischen Transportsicherheitsbehörde, TSA, festgehalten, nachdem er sich geweigert hatte, sich einem illegalen, verfassungswidrigen »erweiterten Abtasten« zu unterziehen. Solch ein Abtasten bedeutet eine Verletzung des Vierten Zusatzes zur Bill of Rights der Vereinigten Staaten, ja sogar ein Verbrechen gegen eine Privatperson, wenn TSA-Agenten dabei selbst den Intimbereich von Flugpassagieren befingern. Um zehn Uhr vormittags berichteten Rand Pauls Mitarbeiter per Twitter, der Senator werde »gegenwärtig von der TSA in Nashville festgehalten«. Kurz darauf meldete Ron Paul, ebenfalls per Twitter: »Mein Sohn Rand wird gerade am Flughafen Nashville von der TSA festgehalten… weil er sich nach einer Auffälligkeit beim Körperscanner dem Abtasten seines Körpers widersetzt.« Wie die Nachrichten-Webseite The Daily Caller berichtet, hatte sich im ersten Scan eine »Unregelmäßigkeit« gezeigt. Die TSA hatte daraufhin von Rand Paul gefordert, sich von Kopf bis Fuß abtasten zu lassen. Als er dies verweigerte, wurde er festgehalten und durfte seinen Weg zum Abflug-Gate nicht fortsetzen. Aus strikt rechtlicher Sicht heißt so etwas auch »Kidnapping«. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 27.01.2012 Die New York Times hat darüber informiert, dass die Obama-Regierung am 12. Januar 2012 einen wichtigen Brief an die iranische Führung gerichtet hat. Am 15. Januar 2012 betätigte der Sprecher des iranischen Außenministeriums, dass der Brief über drei diplomatische Kanäle nach Teheran gelangt ist: […] In dem Brief stellte das Weiße Haus die Position der USA dar; nach Meinung iranischer Offizieller ist er aber ein Beleg für die realistische Erkenntnis: Die USA können es sich jetzt nicht leisten, einen Krieg gegen den Iran zu führen. In dem Brief, den Präsident Barack Hussein Obama unterzeichnet hat, schlagen die USA die Aufnahme von Verhandlungen zwischen Washington und Teheran vor, mit dem Ziel, die Feindschaft zwischen dem Iran und den USA zu beenden. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 27.01.2012 EMDR “Open Source” Magnetmotorgenerator: Zum Nachbauen!! Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende … Unser Vision Blue Energy EMDR Magnetmotorgenerator Typ 1 läuft …
    Eingangsspannung (Gleichspannnung) 25 Volt (zwei BleiVlies-Akkus gekoppelt) am Ausgang haben wir das System bei 73 bis 75 Volt Gleichspannung stabil. Wir haben auch die Stromstärke mit einer Stromzange gemessen, die aber bestimmt nicht die Messungen in einem Elektroniklabor ersetzt. Je Generatorspule im Schwingkreis ca. 1,1 Ampere Wechselstrom. Je Antriebsspule (1mal Trigger… und einmal Motorspule) ca. 0,6 Ampere Gleichstrom. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 27.01.2012 Es sind schon eigenartige Gebilde, von denen hier die Rede ist: ein regelmäßig geformtes »Etwas«, das vage einem Skorpion ähnelt, ein dunkler »Fetzen« und eine sich verändernde Scheibe. Sie sind auf Bildern der sowjetischen Venera-Raumsonden zu sehen, direkt aufgenommen auf der Oberfläche des Planeten Venus. Und das teilweise bereits vor rund 40 Jahren. Jetzt hat der russische Astronomieprofessor Dr. Leonid A. Ksanfomaliti die Bilddaten noch einmal analysiert und kommt zu dem spektakulären Schluss, hier seien damals möglicherweise tatsächlich fremde Lebensformen aufgenommen worden, weitgehend unbemerkt von Wissenschaft und Öffentlichkeit. Demnach wäre eine von Forschern weltweit lange und fieberhaft gesuchte Sensation, sogar die wissenschaftliche Sensation überhaupt, längst eingetreten: die Entdeckung außerirdischen Lebens, noch dazu auf einem Nachbarplaneten unserer Erde! Ksanfomaliti, der seine Untersuchung in der astronomischen Zeitschrift Astronomitscheski Westnik (Astronomisches Nachrichtenblatt) publiziert hat, stellt fest, dass die seltsamen Strukturen plötzlich auf den Bildfolgen auftauchen, um in der Folge wieder zu verschwinden. Sie haben sich bewegt und verändert, zeigen außerdem auch morphologische Ähnlichkeit mit weiter entwickelten, teils erstaunlich großen Organismen. Die Rede ist hier von mehreren Zentimetern bis zu rund einem halben Meter. Aber wie kann das alles sein, auf einem Planeten, dessen Oberfläche wesentlich heißer als jeder Backofen glüht? Auf einer von brachialem Atmosphärendruck und toxischen Gasen beherrschten Welt? [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 27.01.2012 Außenminister zu Besuch in Wien – Wirtschaft entscheidend für Lösung des Nahost-Konflikts – Iran “größte internationale Bedrohung”. Wien - Der israelische Außenminister Avigdor Lieberman wünscht sich einen EU-Beitritt seines Landes. “Meine Vision ist, dass Israel ein Teil des vereinten Europa sein muss”, sagte Lieberman am Dienstag beim “com.sult“-Kongress in Wien. Israel sei nämlich “die einzige stabile Demokratie” in der Nahost-Region und vertrete dort “die gesamte westliche Zivilisation”, betonte der rechtsgerichtete Politiker, der in der Vergangenheit durch verbale Ausfälle gegen Araber aufgefallen war. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 27.01.2012 Aktuelle Weltnachrichten auf KOPP Online +++ Eurokrise: Israel bereitet sich auf Crash vor +++ Militärausgaben: USA wollen eine halbe Billion Dollar einsparen +++ Verzinsung: Lebensversicherungen fallen unter magische 4 Prozent +++

  • 26.01.2012 Otacun: Gregor Gysi: »Wir sind die Kämpfer für Frieden, Demokratie und soziale Gerechtigkeit« Es gibt nur wenige Menschen die ich in der Politik mag, aber einer davon ist Gregor Gysi. Er steht noch genau für die Werte, die jeder Politiker haben sollte. In jeder seiner Reden bekomme ich eine Gänsehaut, seine Leidenschaft in der Politik ist einzigartig. Immer wieder versucht man diese Partei zu „vernichten“ doch solange es noch Menschen gibt die an Frieden und Demokratie glauben und an soziale Gerechtigkeit, solange wird es auch „DIE LINKE“ geben, und weiter für das Volk da sein und nicht für Lobbyverbände oder andere machtgierige Menschen und Vereine. In diesem wichtigen Video spricht Gregor Gysi aktuelle Themen an.

    Rede Gregor Gysis auf dem Politischen Jahresauftakt der LINKEN
  • 26.01.2012 Info: Alle bisherigen Sendungen von Infokrieg.tv und Illuminati Fakes & Fakten sind nun unter [Aktuelle Sendungen] abrufbar! Und da Detlef von WakeNews nun wieder seinen Sendungen auf YouTube hoch lädt kommen nun auch die fehlenden Sendungen der letzten Woche on, und sobald verfügbar, füge ich diese dann ein. Gerade neu da die Sendungen vom 12.01. und 17.01.
  • 26.01.2012 Neues von Conrebbi – Neuigkeiten statt Nachrichten 25.01. Attentat Plan auf Obama
  • 26.01.2012 Staseve: Moskau (IRIB) – Die IR Iran und Russland haben die USA als Faktor für den zunehmenden Schlafmohn-Anbau in Afghanistan und die Verbreitung von Drogen bezeichnet. Der iranische Innenminister und Generalsekretär des iranischen Stabes für Drogenbekämpfung Mostafa Mohammad Nadschar und der Direktor des russischen Drogendezernats Viktor Ivanow sagten am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Moskau, die Nato-Kräfte und die US-Truppen in Afghanistan haben keines ihrer Versprechen in Bezug auf die Drogenbekämpfung erfüllt. Während ihrer Präsenz in Afghanistan sei diesbezüglich kein effektiver Schritt unternommen worden und der Drogenanbau und –schmuggel hätten spürbar zugenommen, betonten Nadschar und Iwanov. Der iranische Innenminister bezeichnete den Drogenschmuggel aus Afghanistan als eine prinzipielle Bedrohung für den Weltfrieden und die internationale Sicherheit. Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 25.01.2012
  • 26.01.2012 Staseve: In Bukarest werden zahlreiche Protestaktionen fortgesetzt, man fordert den Rücktritt des Präsidenten Rumäniens Traian Băsescu sowie den Rücktritt der Regierung und Neuwahlen ins Parlament. Heute sind auf den Platz vor dem Gebäude des Ministerkabinetts Tausende Soldaten und Veteranen der Streitkräfte gekommen. Die Aktion wurde von der Gewerkschaft der verabschiedeten Soldaten veranstaltet: Die Teilnehmer haben sich solidarisch mit den Demonstranten erklärt, die seit zwei Wochen in Bukarest und anderen Städten protestieren. Quelle: Stimme Russlands vom 25.01.2012
  • 26.01.2012 Staseve: Das Israel soll ein Teil von der EU werden. Eine solche Meinung äußerte der Außenminister Israels Avigdor Liberman auf der eröffneten in Wien internationalen Konferenz, die an die Entwicklungsperspektiven des europäischen Kontinents gewidmet wurde. Er sagte, dass im Nahosten Israel die einzige stabile Demokratie ist und dort die gesamte westliche Zivilisation vertreten wird. Liberman beschwerte sich auch über die schlechte Nachbarschaft. „Es wäre besser, würde Moses die Juden irgendwo in der Nähe von Deutschland, Österreich oder Italien hinbringen“, sagte er. Quelle: Stimme Russlands vom 25.01.2012
  • 26.01.2012 Staseve: Kairo (IRIB/FarsNews/jW) – Der in Ägypten regierende Oberste Militärrat hat für heute (Mittwoch) die Aufhebung des seit mehr als drei Jahrzehnten geltenden Ausnahmezustandes angekündigt. Der 25. Januar ist der erste Jahrestag des Beginns der Protestwelle in Ägypten, die zum Sturz des langjährigen Präsidenten Husni Mubarak führte. Zahlreiche Ägypter haben sich seit der Nacht auf dem geschichtsträchtigen Tahrir-Platz versammelt, wo vor genau einem Jahr der Sturz des Mubarak-Regimes begann.
    Die Notstandsgesetze gelten aber nach wie vor für Verbrechen, die von »Schlägertypen« verübt würden, sagte der Chef des Militärrates Hussein Tantawi. Der Ausnahmezustand war 1981 nach der Ermordung des damaligen ägyptischen Präsidenten Anwar al-Sadat eingeführt worden. Die Aufhebung der Gesetze, die willkürliche Festnahmen und Militärprozesse ermöglichen, ist eine der zentralen Forderungen der Protestbewegung. Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 25.01.2012
  • 26.01.2012 MOSKAU, 25. Januar (RIA Novosti). Vor dem Hintergrund der andauernden Gefechte in Syrien hat der syrische Botschafter in Moskau, Riad Hadad, der Türkei und dem Libanon vorgeworfen, die Rebellen mit Waffen zu beliefern. „Die Waffen für diese Gruppen kommen aus dem Ausland, aus dem Libanon und der Türkei“, sagte der Botschafter am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in Moskau. Mit diesen Waffen würden die Rebellen syrische Soldaten und unbewaffnete Zivilisten angreifen. [weiterlesen auf Staseve]
  • 26.01.2012 Leipzig. Wir sind weiterhin gut besetzt. Pseudoverträge der Treuhandverwaltung Bundesrepublik nicht Deutschland hin oder her. Die Völkerrechtliche Fata Morgana – Erscheinung mit „Brot, Spielen und Wohlstand“ zeigt sich allein in 256 US-Standorten in Deutschland. Organisiert ist es so: Deutschland ist frei aber handlungsunfähig seit dem 23. Mai 1945. Bedingt durch das Postliminium des 2plus4Vertrages haben die Alliierten 1990 einseitig ihre Rechte im Bezug auf Deutschland suspendiert und die Bürger Deutschlands (mit Ausnahme der unter Fremdverwaltung stehenden Gebiete Ostpreussen, Schlesien und Pommern) bis zu einem Friedensvertrag in der Treuhandverwaltung Bundesrepublik besetzt. Die Bundesrepublik besitzt kein Staatsgebiet aber derzeit (mit Ausnahme der Staatlichen Selbstverwaltungen) alle Bürger. Sie verwaltet in einer Staatssimulation im Auftrag der Alliierten, die Bürger durch die Besatzungsverwaltung Treuhandverwaltung Bundesrepublik. Sie darf auch erlaubt das Staatsgebiet Deutschlands ohne Ostgebiete im Rahmen des erlaubten verwalten. [weiterlesen auf Staseve]
  • 26.01.2012 In sechs Monaten tritt das EU-Embargo gegen Iran in Kraft, doch die Führung in Teheran kommt Europa zuvor: Die Öl-Exporte sollen sofort gestoppt werden. Besonders für die angeschlagenen Volkswirtschaften Südeuropas wäre das eine große Gefahr. Teheran/London – Die iranische Regierung macht offenbar Ernst. Noch an diesem Wochenende will sie dem Parlament einen Gesetzentwurf vorlegen, der einen sofortigen Stopp der Öllieferungen nach Europa vorsieht. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf die staatliche iranische Nachrichtenagentur „Mehr“. Zuvor hatte die Regierung in Teheran bereits mit einem solchen Schritt gedroht. [weiterlesen auf Staseve]
  • 26.01.2012 London/Straßburg, 25. Januar 2012 (ADN). 350 Urteile und Beschlüsse gegen Großbritannien hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in den vergangenen 45 Jahre erlassen. Wie der Deutschlandfunk am heutigen Mittwoch weiter berichtete, sorgte auf den britischen Inseln eine Entscheidung im Jahr 2010 für besondere Empörung. Die Straßburger Richter hatten einem Gefangenen in Großbritannien das Wahlrecht zuerkannt, dass dort per nationaler Gesetzgebung mit der Inhaftierung automatisch entzogen wird. Die britische Begründung lautet: Da ein Häftling ohnehin auch andere Rechte verliere, beispielsweise das Bewegungs- und Versammlungsrecht, sei dies auch für das Wahrecht zutreffend. Wer Gesetze breche, dürfe nicht an deren Entstehen mitwirken. Im Übrigen sei das Wahlrecht kein unveräußerliches Menschenrecht, erwiderte das britische Parlament mehrheitlich und wies das Straßburger Urteil zurück. [weiterlesen auf Staseve]
  • 26.01.2012 Gestern haben wir berichtet, wie ausgerechnet die bürgerlichen Parteien, die eng befreundet mit den arabischen Diktatoren und Monarchien sind, im Bundestag jene Kräfte diffamieren, die einfach nur Frieden in Nahost wollen. Ein CDU-Bundestagsabgeordneter bedankte sich sogar bei den „westlichen Massenmedien“… Danke für jede neue Lüge… Am 17. Januar berichteten wir über ein dreistes Propaganda-Stück der NATO in der ARD, promotet vom NDR-Medienmagazin ZAPP: Heimlich in Homs. Mit der Zeit kommt die Wahrheit über das NATO-Auftragswerk scheibchenweise ans Licht. [weiterlesen auf Staseve]
  • 26.01.2012 Da der Artikel Rauchen schützt vor Lungenkrebs einige Aufmerksamkeit und auch Kritik hervorgebracht hat, wollen wir das Thema näher betrachten. Ausführlichere Artikel sind in Planung. Die Anti-Raucher-Kampagne ist allgegenwärtig, Rauchen und Raucher werden verteufelt, und das Dogma selbst wird selten hinterfragt, da der Glaubenssatz ‘Rauchen ist schädlich’ den meisten von klein auf eingebleut wurde. [weiterlesen auf derhonigmannsagt]
  • 26.01.2012 Der letzte Satz lautet: „Weitere öffentliche Filmvorführungen wird es nicht geben“. Weiß RTL etwas, das wir nicht wissen? Der nächste Termin im Grazer Rechbauer Kino ist am 9. Februar, 17:45. Warum war RTL wirklich da? Bestimmt nicht wegen einer „Top-Story“, wohl eher, um den Ruf des Filmes zu schädigen. [weiterlesen auf WearechangeAustria]
  • 26.01.2012 Der Orientexperte der Uni-Mainz Prof. Meyer erzählt uns im Radiosender Bayern2 was derzeit wirklich in Syrien abgeht. Die Medien berichten völlig falsch und voreingenommen. Sie stellen die Situation in Syrien so dar, als würde Assads Armee auf harmlose, friedliche Demonstranten schießen. Das stimmt einfach nicht. Die Demonstranten bestehen zum Großteil aus Terroristen, die vielmehr Tote zu verbuchen haben als die syrische Armee. Es geht den westlichen Mächten vor allem darum, die Achse Iran-Syrien-Hisbollah auszuschalten. Er berichtet ebenfalls, dass aus Libyen 600 Mujahedin eingeflogen wurden. Dies wurde von der CIA initiiert um einen Bürgerkrieg zu forcieren und Syrien zu schwächen. Er erwähnt auch, dass der Großteil des syrischen Volks hinter Assad steht, wie aus einer Umfrage aus Katar ! (verbündeter der USA und schon in Libyen Unterstützer der Rebellen) hervorgeht. [weiterlesen auf Medien Lügen]
  • 26.01.2012 Ein Bild sagt mehr als tausend Worte . Aber was, das entscheidet der Bildredakteur. Also: Immer schön kritisch bleiben. [Anschauen auf Medien Lügen!]
  • 26.01.2012 Henry Ford, der legendäre Autobauer, der GM Manager James D. Mooney und der IBM Boss Tom Watson wurden von Hitler für ihre Verdienste um das Dritte Reich mit dem Großkreuz des deutschen Adlerordens ausgezeichnet, dem höchsten Parteiorden für Ausländer. Zu diesem Zeitpunkt, 1937 und 1938, lief Hitlers Rüstungsmaschine bereits auf vollen Touren. Die deutschen Töchter dieser amerikanischen Konzerne, Opel, die Ford Werke AG und Dehomag, hatten sich bereitwillig in die Kriegsvorbereitungen des „Führers“ integrieren lassen. [weiterlesen auf TheRealStories]
  • 26.01.2012 Dank des Druckes aus den USA und aus Israel hat die EU nun “Wirtschaftssanktionen” gegen den Iran verhängt. Ein Teil dieser Sanktionen ist das Importverbot von iranischem Öl. In wie weit hier jedoch der Schwanz mit dem Hund wackelt, wird sich noch herausstellen. Die Regierung in Tehran hat sich entschlossen, dem Embargo zuvor zu kommen und einen Lieferstopp zu verhängen. Bereits am Sonntag soll der Entwurf im Parlament vorliegen und wenn dieser verabschiedet wird, würde kein Öl vom fünftgrößten Exporteur mehr Europa erreichen. Egal wie oft Saudiarabien beteuert, man würde die Förderquote erhöhen und den Bedarf decken, für die Türkei und einige andere Länder der südlichen Peripherie dürfte es schwerwiegende Konsequenzen haben und auch Deutschland wird betroffen sein. [weiterlesen auf Infokrieger News]
  • 26.01.2012 PARIS, 26. Januar – Der Verwaltungsrat des europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzerns EADS wird einem Pressebericht zufolge bei seiner Sitzung am Donnerstag den derzeitigen Airbus-Chef Tom Enders als Nachfolger von EADS-Chef Louis Gallois nominieren. Der Verwaltungsrat werde sich an das deutsch-französische Abkommen von 2007 halten, schrieb die französische Wirtschaftszeitung “Les Echos” (Donnerstagsausgabe). “Sollte es nicht noch eine Überraschung in letzter Minute geben, wird das so ablaufen.” Dem Bericht zufolge wird der französische Industrielle Arnaud Lagardère wie geplant den Vorsitz des EADS-Verwaltungsrates vom Deutschen Bodo Uebber übernehmen. Als Ersatz für Lagardère werde der frühere Chef der Europäischen Zentralbank (EZB), Jean-Claude Trichet, in den Verwaltungsrat einziehen, berichtete die Zeitung weiter. Enders’ Job als Airbus-Chef werde der Franzose Fabrice Brégier übernehmen. [weiterlesen auf Infokrieg.tv]
  • 26.01.2012 Nestlé ist weltweit der mächtigste Konzern im Bereich von Nahrungsmitteln und Trinkwasser in Flaschen. Mit letzterem beginnt Nestlé eine beherrschende Position aufzubauen, welche irgendwann Ölkonzerne wie Bittsteller aussehen lassen könnte. Mehr als einmal hat sich dieser Konzern in schwerste Skandale verwickelt, bisher jedoch konnte man sich immer entsprechend durchsetzen. Der Film Bottled Life, welcher heute in den Schweizer Kinos anläuft, gibt einen kleinen Überblick zu diesem Thema ohne Rücksicht auf die Konzerninteressen. Eine Kinoeinführung in Deutschland ist bisher nicht terminiert, was sehr bedauerlich ist. Hier zumindest ein Trailer für die Interessierten. [weiterlesen auf Infokrieger News]
  • 26.01.2012 EU-Datenschutzverordnungsentwurf entpuppt sich als neuer Versuch eu-weiter Zensur – Presse, Parteien und Verbände im Fadenkreuz von Kommission und den Kräften dahinter. Anlass dieses Artikels ist ein sowohl verfassungs- als auch eu-primärrechtswidriger Verordnungsentwurf der EU-Kommission im Namen des Datenschutzes, zu welchem Prof. Dr. Johannes Masing, Richter des 1. Senats des deutschen Bundesverfassungsgerichts, am 09.01.2012 in der Süddeutschen Zeitung den Artikel „ein Abschied von den Grundrechten“ veröffentlicht hat, um die Öffentlichkeit wachzurütteln.
    Nach unserer Recherche geht es kam zum Vorschein, dass es um ganz andere Ziele als den Datenschutz geht. [weiterlesen auf Infokrieger News]
    26.01.2012 gulli.com: (Kommentar von mir: Warum wird gegen die Veröffentlichung so gewettert, soll uns Information vorenthalten werden??) Die geplante Veröffentlichung kommentierter Auszüge von Adolf Hitlers "Mein Kampf" an deutschen Kiosken durch den britischen "Zeitungszeugen"-Verleger Peter McGee sorgt weiter für Streit. Das bayerische Finanzministerium, das die Rechte an dem Werk hält, geht nun gegen die Veröffentlichung vor Gericht. Am gestrigen Dienstag wurde beim Landgericht München Antrag auf einstweiligen Rechtsschutz gestellt. Begründung ist allerdings nicht eine etwaige propagandistische Wirkung der Hetzschrift. Vielmehr sieht das Ministerium seine Urheberrechte verletzt. Das Finanzministerium Bayerns hält noch bis 2015 - 70 Jahre nach dem Tod des Verfassers - die Urheberrechte an "Mein Kampf". McGee verteidigt sein Vorhaben. "Es ist längst überfällig, dass eine breite Öffentlichkeit die Möglichkeit bekommt, sich mit dem Originaltext auseinanderzusetzen," so der Verleger vergangene Woche in einem Interview.

    gulli.com: Der britische Verleger Peter McGee wird doch keine Auszüge aus Adolf Hitlers Buch "Mein Kampf" in Deutschland veröffentlichen. Die Auszüge aus der Schrift, die McGee in einer Extra-Beilage zu seinem Wochenblatt "Zeitungszeugen" abdrucken wollte, sollen "verpixelt" und damit unlesbar gemacht werden. Lediglich die zugehörigen Experten-Kommentare sollen zu lesen sein. McGee will damit nach eigenen Angaben verhindern, dass das bayerische Finanzministerium, das die Urheberrechte an dem Buch hält, die Exemplare am Kiosk beschlagnahmen lässt. Das Ministerium war am gestrigen Dienstag vor Gericht gegangen, da es seine Rechte verletzt sah. McGee will durch sein Nachgeben schaden von seiner Publikation abwenden. In der Sache steht er nach wie vor zu seinem Wunsch nach einer Veröffentlichung. "Ausgerechnet in Deutschland ist es zu einer bizarren Mystifizierung dieses ekelhaften Buches gekommen. Und das liegt einzig und allein daran, dass man es hier nicht lesen darf," so der Verleger.
  • 26.01.2012 Wie kann es sein, dass bereits an Kindergärten und Grundschulen Kindern der Glaube an die Hypothese vom menschengemachten Klimaweltuntergang eingebleut wird, gleichzeitig aber kein Experiment vorliegt, das dies belegt? Wie kann es sein, dass eine über die Politik finanzierte Institution wie der „Weltklimarat“ IPCC nicht einmal vorläufig gesichertes Wissen als alleingültigen Maßstab verbreitet? Gleichzeitig geben deutsche Bildungsministerien Broschüren für Pädagogen heraus, die bilderbuchartig zeigen, wie Kritiker des menschengemachten Klimawandels wortwörtlich als „Skeptiker“ verunglimpft werden sollen. Die Methode, dass Kinder ihre Eltern beeinflussen, wird darüber hinaus als gewünscht empfohlen. Herr Professor Löschke kennt diese Methoden als Opfer des einst real existierenden DDR-Sozialismus. Als solches Opfer und Kenner des Kommunismus verwies er auf die Analogien und Tendenzen der Methoden des IPCC und der Klimapolitik im Vergleich zu einstigen sozialistischen Systemen. [weiterlesen auf eigentümlich frei]
  • 26.01.2012 Am 1. März ist es soweit. Dann treten bei Google die neuen Nutzungsbedingungen in Kraft, denen sich alle Nutzer beugen werden müssen. Und darum geht´s: Alle Nutzerprofile bei Google-Unternehmen werden in ein einziges zusammengeführt werden. Wer Google-Dienste wie Gmail or Picasa weiterhin nutzen möchte, muss sich dem beugen. Jetzt gilt es für viele, noch schnell zu reagieren und missliebige Inhalte rechtzeitig zu löschen, bevor die Datenkrake zuschlägt. [weiterlesen auf Julius-Hensel-Blog]
  • 26.01.2012 Anlass dieses Artikels ist ein sowohl verfassungs- als auch eu-primärrechtswidriger Verordnungsentwurf der EU-Kommission im Namen des Datenschutzes, zu welchem Prof. Dr. Johannes Masing, Richter des 1. Senats des deutschen Bundesverfassungsgerichts, am 09.01.2012 in der Süddeutschen Zeitung den Artikel „ein Abschied von den Grundrechten“ veröffentlicht hat, um die Öffentlichkeit wachzurütteln. Nach unserer Recherche geht es kam zum Vorschein, dass es um ganz andere Ziele als den Datenschutz geht. Es handelt sich vor allem um einen Angriff auf die alternativen Internet-Medien. [weiterlesen auf Radio Utopie]
  • 26.01.2012 Das jetzt amerikanisch-europäische Killer-Embargo gegen den Iran ist in der globalen Geschichte fast ohne Parallele. Es betrifft ein Land, dessen wesentliches Verbrechen es ist, nicht zu tun, was Washington will. Denn genügend Morde, Menschenrechtsverletzungen und aggressive Kriegspolitik überall auf dem Globus begeht vor allem die Nato – während die iranischen Verfehlungen hier keineswegs unter den Teppich gekehrt werden sollen. Doch betreffen sie vor allem das eigene Volk und kommen in einer Zeit, in der vor allem die USA, aber auch Israel versuchen, den iranischen Staat massiv in Unordnung zu bringen. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 26.01.2012 „Alle fünf Sekunden stirbt ein Kind unter zehn an Hunger. 35 Millionen Menschen sterben jährlich an Hunger oder seinen unmittelbaren Folgen. Eine Milliarde Menschen sind ständig oder ernst unterernährt und die Situation wird immer katastrophaler.“ (Jean Ziegler) In seinem neuesten Buch „Mass Destruction – the Geopolitics of Hunger“ (Massenvernichtung – die Geopolitik des Hungers) spricht Jean Ziegler 1 über den gegenwärtigen Zustand der Welt und die neoliberale Politik des Hungers der Armen, was die Krise so kritisch gemacht hat, dass es einem berechneten Mord gleichkommt. Was wir heute sehen, ist die größte Hungerkrise in der Menschheitsgeschichte. Und allein aus menschlicher Gier und kolossaler Misswirtschaft aus Gewinnsucht. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 26.01.2012 Die Organisation Reporters sans frontières (RSF) oder Reporter ohne Grenzen, die sich weltweit für Pressefreiheit und gegen Zensur einsetzt, hat ihren Press Freedom Index oder die Rangliste der Medienfreiheit auf der Welt für 2011 herausgegeben. Am auffälligsten ist der Verlust an Pressefreiheit in den Vereinigten Staaten. Die gezielte Schikanierung von Journalisten, die über die Occupy Wall Street Bewegung berichteten, hat zu einer Herabstufung um 27 Stellen geführt, wie RSF ausdrücklich feststellt. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]
  • 26.01.2012 Wenn Befürworter der Naturheilkunde vor dem herkömmlichen Waffenarsenal zur Krebsbekämpfung wie Chemotherapie und Bestrahlung warnen, so sind sie in der Regel darüber besorgt, dass diese Therapien den Patienten auf vielfältige Weise schwächen und ihm schaden. Wissenschaftler dagegen ziehen einige dieser Therapieformen aus anderen Gründen in Zweifel. Es erweist sich nämlich, dass manche Chemotherapie einen Tumor zwar kurzfristig absterben oder schrumpfen lässt, tatsächlich aber bewirken kann, dass sich die bösartige Geschwulst langfristig weit gefährlicher entwickelt. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 26.01.2012 Ein Forschungsprojekt von Wissenschaftlern der Universität Leeds bestätigt, dass tatsächlich bei vielen Menschen die Tendenz besteht, sich wie Schafe zu verhalten, das heißt unabsichtlich der Menge zu folgen, gerade so, als könnten sie nicht für sich selbst denken. Natürlich kann diese Tendenz in bestimmten Situationen auch nützlich sein – beispielsweise bei der Planung der Fußgängerströme an verkehrsreichen Orten –, viel Hoffnung für die Menschheit erweckt sie jedoch nicht gerade. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 26.01.2012 Das Vertrauen der Deutschen gegenüber den Politikern war schon letzten Sommer auf den absoluten Tiefstand der Geschichte gesunken. Einer GfK-Umfrage zufolge misstrauten im Juni 2011 über 91 Prozent der Bürger in Deutschland ihren Volksvertretern. Auch in zahlreichen Büchern machen immer mehr Personen des öffentlichen Lebens ihrem Unmut über die problematischen Politikerpraktiken und verschlungenen Machenschaften in Berlin und Brüssel Luft. Seit gestern dürfte sich die Talfahrt nochmals beschleunigt haben. Denn ohne langes Federlesen haben sich die Finanzminister der Euro-Staaten auf einen Monstervertrag für den dauerhaften »Rettungs«-Fonds ESM verständigt. [weiterlesen auf KOPP Online]

    Endlich hat Angela Merkel das verraten, um was es ihr wirklich geht und was wir immer schon vermutet haben. In einem gemeinsamen Interview mit sechs "führenden" europäischen Zeitungen (Guardian, Süddeutsche, El País, La Stampa, Le Monde und Gazeta Wyborcza) sagte sie, ihre Vision sei eine politische Union, mit einer zentralen Regierung für ganz Europa. Ausserdem müsste der Europäische Gerichtshof (EuGH) die Rolle des Obersten Gerichtshof übernehmen. Die Nationalstaaten müssten dabei den grössten Teil ihrer Souveränität an Brüssel abgeben. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]
  • 26.01.2012 CDU/CSU bedauern das die für heute geplante Abstimmung über SOPA auf unbestimmte Zeit verschoben wurde. Megaupload zeige doch gerade das man im Internet einen „klaren Rechtsrahmen“ benötige.
  • 26.01.2012 US-Präsidendtschaftswahlen: Gingrich verspricht wenn er gewählt wird, eine Mond-Kolonie. Ob man damit die Wähler überzeugen kann ist fraglich, aber Gingrich versprach dies nun mit der Aussicht dies auszubauen um die Erforschung des Mars voranzutreiben.
  • 26.01.2012 Aktuelle Weltnachrichten auf KOPP Online +++ Davos: Merkel gegen Aufstockung des Euro-Rettungsfonds +++ Brasilien: Zwei Hochhäuser im Zentrum Rios stürzen ein +++ ESM: Euro-Staaten können Geld ohne Zustimmung Deutschlands abrufen +++

  • 25.01.2012 Also Leute…. Wirklich, wie beschränkt und dumm kann man sein? Egal wo man sich in den letzten Tagen aufhält, immer wieder kommt der potentielle Iran-Krieg zur Sprache. Damit kommen dann auch gleichzeitig jene zu Wort, die über den Iran nicht mehr wissen als was sie in den Springerblättern gelesen haben. Höre ich noch einmal etwas vom „Irren aus Teharan“, der „Israel vernichten will“, kann ich für die Sicherheit des Gegenübers nicht mehr garantieren….. Dieses ewige Wiederkäuen von offensichtlichen Lügen ist nicht mehr zu ertragen. Dabei könnte man, mit 2 Minuten Recherche, locker leicht herausfinden, dass Ahmadenischad NIEMALS etwas von der Vernichtung Israels gesprochen hat und die Systempresse uns einfach mal wieder dreist anlog und ihre Lügen bis heute immer noch weiter verbreiten. Dabei wurde schon vor JAHREN gezeigt, dass diese Aussagen einfach falsch übersetzt wurden. [weiterlesen auf Infowars-Deutschland]
  • 25.01.2012 Neues von Conrebbi – Neuigkeiten statt Nachrichten 24.01. Kritik
  • 25.01.2012 Wolfgang Gehrcke, DIE LINKE: Syrien - keine Gewalt, keine Spaltung, keine Einmischung
  • 25.01.2012 „Wir werden eine Weltregierung haben, ob es uns paßt oder nicht. Die einzige Frage ist, wird die Weltregierung durch Eroberung oder durch Zustimmung erreicht.“ (Paul Warburg, der jüdische Architekt der privaten Federal Reserve Bank in einer Rede vor dem US-Senat am 17. Februar 1950) Barack Obama hatte der jüdischen Großlobby AIPAC im Juni 2008 versprochen, er würde den Iran militärisch angreifen, sobald ihm die Lobbymedien auf den Präsidentensessel verholfen hätten. Er hat dieses Versprechen nicht gehalten. Daraufhin hat man ihm mit entsprechenden Hinweisen in der Presse recht offen gedroht. Beispielsweise wurde in der New York Post ein von Polizisten erschossener Schimpanse als Karikatur veröffentlicht mit eindeutigem Textbezug zu ihm. Offenbar wollte man ihn daran erinnern, was passieren könnte, wenn er sich nicht an seine Gelöbnisse erinnere. [weiterlesen auf Staseve]
  • 25.01.2012 Eine neue deutsche Wunderwaffe der Lüfte, obwohl es keine eigenständige deutsche Luftfahrtindustrie mehr gibt, weil diese gänzlich in dem multinationalen EADS-Konzern aufgelöst wurde? Das kann es eigentlich nicht geben – eigentlich. Innerhalb der deutsch-französisch-spanischen EADS aber scheint sich so etwas wie eine deutsch-spanische Achse entwickelt zu haben. Diese Beziehung ist alt, bis 1962 wurde in Spanien noch die Me 109 produziert. So gibt es zurzeit ein besonders bemerkenswertes militärisches Projekt, an dem der französische EADS-Teil nicht beteiligt ist. Die Entwicklung liegt allein in Deutschland, und die Erprobung findet in Spanien statt sowie, um auch unter harten Winterbedingungen zu testen, in Kanada. Das neuartige Fluggerät heißt: Barracuda. [weiterlesen auf Staseve]
  • 25.01.2012 Nun ist es amtlich: Erstmals liegt die komplette Liste der Politiker vor, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Sie hält einige Überraschungen bereit. Echte Linksausleger werden fast gar nicht beobachtet, stattdessen stehen vor allem Reformer auf der Liste. Berlin – Nach Informationen des SPIEGEL sind unter den 27 Abgeordneten, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, fast nur Politiker, die früher in der PDS aktiv waren und aus dem Osten stammen oder dort ihre Wahlkreise haben. Die Liste liest sich wie ein „Who is who“ des Reformerflügels: Angefangen bei Fraktionschef Gregor Gysi, über die beiden Partei-Vizechefinnen Halina Wawzyniak und Katja Kipping, die Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau und Parlamentarische Geschäftsführerin Dagmar Enkelmann bis zu Fraktionsvize Dietmar Bartsch. [weiterlesen auf Staseve]
  • 25.01.2012 Leipzig. Die Personen die erkannt haben, dass wir in einer Staatssimulation leben werden trotz Mainstreammedien immer mehr. Obwohl man versucht uns seit 66 Jahren unter intensive Rundumfassend-Betreuung zu stellen und sogar nicht davor zurückschert Geschichtsbücher und Universitätsstoff zu verfälschen, wachen immer Leute auf. Dass hier etwas nicht stimmt in der Bundesrepublik, nicht Deutschland, merkt jeder irgendwo. Richter unterschreiben nicht mehr seit 1990, Rechtspfleger sind nur noch Befehlsempfänger und opfern sich mit Persönlicher Privathaftung nach dem Staatlichen BGB , indem Sie beurkunden dass ihr Chef oder Chefin nicht unterschrieben hat. Polizisten, die nur Werkschutzfuktion einer Firma haben, werden in die persönliche Haftung gebracht durch nicht vorhandenen Staatsschutz. [weiterlesen auf Staseve]
  • 25.01.2012 Staseve: Tel Aviv (IRIB) – Die Kriegsflugzeuge der Armee des zionistischen Regimes haben die Wohngebiete in Gaza angegriffen. Laut Berichter der Al Alam, hieß es aus einer Sicherheitsquelle in Gaza: Die Bomber der Luftstreitkräfte des zionistischen Regimes hätte 4 Gegenden im Norden, Zentrum und Süden von Gaza angegriffen. Bei diesen Angriffen erlitten mehrere Palästinenser Verletzungen. Dies wurde seitens der medizinischen Quellen Palästinas bestätigt. Die Armee des zionistischen Regimes hat in einer Erklärung behauptet, die israelischen Bomber hätten eine Metallwerkstatt und drei Tunnel im Norden und Süden von Gaza angegriffen. Laut Bericht des Internetportals Felestin Alan, haben die Militärs der israelischen Armee heute, von verschiedenen Achsen aus die Stadt Trablos angegriffen und durch Abschuss von Tränengas und Schallbomben auf palästinensische Jugendlichen die sich am Eingang des Balata-Lagers im Osten dieser Stadt versammelt hatten, versucht, sie auseinanderzutreiben. Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 24.01.2012
  • 25.01.2012 Staseve: WASHINGTON, 25. Januar (RIA Novosti). US-Präsident Barack Obama hat bestätigt, dass etwa 23 000 US-Armeeangehörige bis Ende des Sommers Afghanistan verlassen werden. „10 000 unserer Soldaten sind bereits heimgekehrt. Weitere 23 000 werden gegen Ende des Sommers Afghanistan verlassen. Die Machtübergabe an die afghanischen Kräfte wird fortgesetzt. Wir werden die Partnerschaft mit diesem Land so gestalten, dass es nie mehr Stützpunkt für Angriffe auf die USA wird“, sagte Obama am Dienstagabend in seiner Jahresbotschaft an den US-Kongress. Zuvor hatten die USA die Absicht angekündigt, den Truppenabzug aus Afghanistan gegen Ende 2014 abzuschließen. Derzeit befinden sich etwa 90 000 US-Soldaten in Afghanistan. Quelle: Ria Novosti vom 25.01.2012
  • 25.01.2012 Amerikas Präsident Barack Obama hat sich rechtzeitig zum Wahlkampf als Beschützer der Mittelschicht positioniert und die Republikaner mit Plänen für eine Reichensteuer herausgefordert. Präsident Barack Obama will für größere wirtschaftliche Gerechtigkeit kämpfen und damit seine Wiederwahl im Herbst gewinnen. Die Vereinigten Staaten müssten ein Land bleiben, in dem „jeder eine faire Chance erhält, jeder seinen fairen Beitrag leistet und jeder sich an dieselben Regeln hält“, sagte er am Dienstagabend (Ortszeit) vor dem Kongress in Washington. [weiterlesen auf Staseve]
  • 25.01.2012 In welchen Welten ihr auch lebt, wie ihr eure Realität auch seht. Wir sind alle unzufrieden mit unseren Politikern und den Umständen die uns aufgezwungen wurden und werden. Doch weshalb lassen wir uns polarisieren in Gruppen, Rechts Links, Arm Reich, Intelligent Dumm,Träumer Realisten, und Tausenden von unterschieden.Könnte ihr nicht alle mal aufwachen und sehen das es genau diese Gruppenbildung und Polarität ist die uns zum ertragen einer solchen Scheiße zwingt. Hier wie auch in vielen Foren ist die Absicht dahinter gut und im sinne der Freiheit eines jeden gegeben! Doch weshalb verfallt ihr in die Spaltung von allem? Es ist mit etwas verstand zu verstehen weshalb der eine tut, was der andere tut und nicht einer hat recht.Nur unser Betrügender Staat oder was er auch immer ist, hat so die Möglichkeit uns zu beherrschen. [weiterlesen auf derhonigmannsagt]
  • 25.01.2012 Die Illuminaten machen weiter mit ihrem Pfuschen in Gottes Werkstatt, um seine Schöpfung zu bizarren neuen Gestalten und Produkten zu verzerren, indem sie sich selbst als Götter wähnen, vom Luzifer, der Verkörperung des menschlichen Intellekts und Hochmuts, unterstützt. Das Ziel dieser “Elite” ist eine Weltregierung in ihren Händen – und eine neue Menschheit, die auf diese Gräueltat angepasst ist. Ich habe mehrere Male ihre merkwürdigen Arbeiten mit Genen beschrieben, die sie zur Herstellung von bizarren und gefährlichen z.B. Pflanzenarten oder industriellen Produkten wie Spinnen-Ziegen-Seide umwandeln. Allerdings können sie nur die Schaffung der DNA aus dem Nichts durch Computer-Chips nachahmen. Damit haben sie große Pläne, wollen Computer zur Superintelligenz konstruieren, die Bewusstsein haben und sich selbst entwickeln können. Einige haben sogar vorhergesehen, dass sie sich selbst bauen, und dass sie sich gegen die Menschheit wenden und sie zerstören könnten. Jedoch die Bioprodukte der Illuminaten werden immer abscheulicher.[weiterlesen auf derhonigmannsagt]
  • 25.01.2012 Chef des Davos-Forums zweifelt am Kapitalismus. Die Gesellschaft habe versagt und „die Exzesse im Finanzsystem zugelassen. Wir haben es nicht rechtzeitig geschafft, Regeln zu etablieren, um eine Pervertierung des Systems zu verhindern.“ Der Chef des Weltwirtschaftsforums von Davos zweifelt angesichts der anhaltenden Turbulenzen im Finanzsystem am Kapitalismus. „Man kann durchaus sagen, dass das kapitalistische System in seiner jetzigen Form nicht mehr in die heutige Welt passt“, sagte Klaus Schwab der Financial Times Deutschland. [weiterlesen auf MMNews]
  • 25.01.2012 ESM = EUlitäre Schutzgeld Mafia. Der sonst obligatorische aktuelle Anlass für einen neuen Blog scheint heute zu fehlen. Und doch fehlt er nicht, denn gerade das dröhnende Schweigen fast der gesamten Mainstreampresse zur für Deutschland wichtigsten je debattierten ökonomischen Frage ist der eigentliche Skandal des Tages. Daher muss es heute hier wieder einmal um den unsäglich undemokratischen, illegalen und volkswirtschaftlich wahnsinnigen "Rettungsschirm" für den Euro namens ESM gehen, über dessen Putschcharakter wir uns seit seiner ersten und damals noch verschämt-inoffiziellen Erwähnung im Sommer 2011 die Finger wund schreiben. Man lese / höre gerne vorab nochmals die wichtigsten Artikel und Videos zum Thema "Ermächtigung qua ESM" , die ich bereits im August 2011 einmal zusammengefasst habe. [weiterlesen auf goldseiten.blog]
  • 25.01.2012 Die zionistische Kriegsmafia hat sich in Europa wieder einmal durchgesetzt. Nachdem die Israel-Lobby in den USA für ein Verbot von Ölimporten aus dem Iran und Geschäften mit der iranischen Zentralbank gesorgt hat, haben am gestrigen Montag auch die Außenminister der EU-Staaten den Befehlen der Zionisten gehorcht und ähnliche Sanktionen gegen Iran beschlossen. Der zionistische Terroristenführer Benjamin Netanjahu lobte die unterwürfige Ausführung der zionistischen Anweisungen zur Sanktionierung des Iran durch die EU als „Schritt in die richtige Richtung“. [weiterlesen auf MeinParteibuch]
  • 25.01.2012 Infokrieg.tv: RIAD, 24. Januar (AFP) – Die Golfstaaten wollen ihre Mitglieder aus der Beobachtungsmission der Arabischen Liga in Syrien abziehen. Die Staaten des Golfkooperationsrats hätten vereinbart, der Entscheidung Saudi-Arabiens zu folgen und ihre Beobachter der Arabischen Liga aus Syrien abzuziehen, hieß es in einer am Dienstag in Riad veröffentlichten Erklärung der Organisation. Saudi-Arabien hatte den Schritt am Wochenende mit der Begründung angekündigt, dass sich Damaskus nicht an den Plan für eine Beilegung der Krise im Land zu halte. Die sechs Golfstaaten forderten darüber hinaus den UN-Sicherheitsrat auf, den Druck auf die Führung in Damaskus zu erhöhen und dafür “alle nötigen Maßnahmen zu ergreifen”. Die Beobachtermission war erst am Sonntag verlängert worden. Sie steht in der Kritik, weil die Gewalt in Syrien trotzdem unvermindert anhält. Zum Golfkooperationsrat gehören neben Saudi-Arabien die Länder Bahrain, Katar, Kuwait, Oman und die Vereinigten Arabischen Emirate.
  • 25.01.2012 Am 19. November 2005 fand ein regelrechter Rachefeldzug einiger US-Marines der Kilo-Kompanie in der irakischen Stadt Haditha statt. Es wurden Berichten zu Folge 24 irakische Zivilisten, darunter Frauen und Kinder, zum Teil aus nächster Nähe exekutiert. Nun wurde der letzte US-Marine verurteilt, zu 90 Tagen Haft wegen einer Pflichtverletzung. Absitzen muss er diese Strafe nicht. Die Chronologie liest sich wie ein schlechter Psychothriller und der Verlauf an sich ist mehr als ein Skandal. Acht Marines wurden beschuldigt, aus Rache wegen eines getöteten Kameraden, gezielt Zivilisten in Haditha erschossen oder mit Granaten getötet zu haben. In diesem Fall nahm man Semper Fi wohl etwas zu wörtlich. [weiterlesen auf Infokrieger News]
  • 25.01.2012 gulli.com: US-Präsident Barack Obama hatte vor seiner Wahl versprochen, das umstrittene Gefangenenlager Guantanamo Bay auf Kuba, das vielfach Schauplatz von Misshandlungen und Folter war, zu schließen. Auf politischen Druck hin hatte Obama diese Pläne jedoch immer wieder aufgeschoben und kürzlich mit dem NDAA ein Gesetzespaket unterzeichnet, das es ermöglichen würde, das Lager unbegrenzt lange offen zu halten. Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International überreichte Obama daher am gestrigen Montag eine Liste von 164.058 im Rahmen einer globalen Kampagne gesammelten Unterschriften unter eine Petition, die von Obama fordert, Guantanamo Bay zu schließen und die Menschenrechtsverletzungen, für die es steht, zu beenden.
  • 25.01.2012 WikiLeaks-Mitbegründer Julian Assange will Gastgeber einer eigenen Fernsehsendung werden. Im Rahmen der Sendung will er mit "wichtigen politischen Akteuren, Denkern und Revolutionären aus aller Welt" sprechen. Das Thema der Sendung wird "Die Welt von morgen" lauten. [weiterlesen auf gulli.com]
  • 25.01.2012 Was ist Rive Reine? Das werden sich sicherlich die meisten Menschen fragen. Rive Reine ist ein Schulungs- und Ausbildungszentrum von Nestlé und befindet sich in einem Vorort von Vevey, in La Tour-de-Peilz. Das Tagungsgebäude wurde um 1800 von der Frau des Königs von Preussen, Friedrich Wilhelm III., erbaut und nach ihrem Tod in ein Hotel umgewandelt. 1969 kaufte es der Nestlé-Konzern und nutzt es als Schulungszentrum. Seit nun über 37 Jahren trifft sich der Schweizer Geheimrat in diesem Gebäude. Auf Anfrage von We are Change bei den etablierten Schweizer Medien, wieso das Treffen anschienend keinen Journalisten – abgesehen von Bundeshauskorrespondent Viktor Parma und der ehemalige Schweizer Profi-Mountainbike-Rennfahrer Sandro Späht von der Gratiszeitung 20 Minuten – interessiert, kam, wenn überhaupt, die Antwort; „Das Treffen ist privat, die Veranstalter wünschen keine Medienpräsenz.“ [weiterlesen auf Julius-Hensel-Blog]
  • 25.01.2012 Eine Analyse der NATO-Propaganda im Bundestag
    Am 19. 1. 2012 forderten CDU/CSU/FDP eine aktuelle Stunde im Bundestag zu dem Aufruf Kriegsvorbereitungen stoppen! Embargos beenden! Solidarität mit den Völkern Irans und Syriens! zu dessen Erstunterzeichnern ich gehöre. Die reflexartige Hetze der gleichgeschalteten Konzern- und Staatsmedien und der Kriegsparteien im Deutschen Bundestag gegen Menschen die zum Frieden in Nahost aufrufen, ist erschreckend. Prof. Norman Paech, ebenfalls Erstunterzeichner, hat eine lesenswerte Entgegnung zur CDU/FDP/Grünen-Hetze veröffentlicht, der ich mich anschließe.
    Unser Schwerpunkt auf "Hinter der Fichte" aber ist offensive Auseinandersetzung mit den Lügen der Kriegstreiber und ihrer Opportunisten. Die Angriffe im Bundestag richteten sich teilweise gegen mich persönlich. [weiterlesen auf Hinter der Fichte]
  • 25.01.2012 Erzählen Sie irgendwem, Sie seien über 100 Jahre alt – und jeder wird sofort das Schlimmste vermuten: An Ihrem Bett stünden ein Dutzend Medizinfläschchen, Ihre Gesundheit verschlechtere sich zusehends. Wie sollte es auch möglich sein, dass ein Mann, der bald 111 Jahre alt wird und keine Medikamente einnimmt, sondern einfach nur frisches Gemüse, Olivenöl, Honig, Zimt, Knoblauch und Schokolade isst, in seiner Küche herumspringt, als wäre er nicht einmal halb so alt? [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 25.01.2012 Waterfront: Wallstreet-Konzerne, Polizei und Soldaten gegen Arbeiter – US-Militäreinsatz im Inneren als Vollstrecker für die 1%. In den Vereinigten Staaten von Amerika werden zum ersten Mal seit der Nixon-Ära vor vierzig Jahren wieder bewaffnete Streitkräfte bei einem gewerkschaftlichen Arbeitskampf im Inneren des Landes eingesetzt. Im Hafen der Kleinstadt Longview im US-Bundesstaat Washington an der Mündung des Columbia River an der Pazifikküste haben Hafenarbeiter und Gewerkschafter von International Longshore Workers and Warehouse Union (ILWU) das für 200 Millionen US-Dollar neu erbaute und mit Steuergeldern teilfinanzierte Terminal des riesigen multinationalen Getreidekonsortiums EGT blockiert. EGT ist ein Joint Venture zwischen Bunge North America, ITOCHU und STX Pan Ocean. [weiterlesen auf Radio Utopie]
  • 25.01.2012 Wie begeht man Selbstmord, ohne Hand an sich zu legen? Man reist nach Amerika und widersetzt sich der Polizei ... dann wird man sofort mit 10 Kugeln erschossen! Am Montag in Los Angeles so geschehen, denn der Polizei sich zu widersetzen ist Selbstmord! Ein junger Mann randalierte in einem Fastfood-Restaurant und die Polizei wird gerufen. Der Mann geht raus auf den Parkplatz und wird von zwei Polizisten aufgefordert stehen zu bleiben. Als er der Aufforderung nicht nachkommt, schiessen die Polizisten dem Mann jeweils ein Taser-Elektrogeschosse ins Gesicht. Unbeeindruckt zieht er die Hacken raus und schleudert sie zurück. Daraufhin wird er vom zweiten Polizisten mit 5 Schüssen niedergestreckt und dann schiesst der andere nochmal 5 Schüsse in seinen Rücken. Er war sofort tot. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]
  • 25.01.2012 Fulford Update vom 23.01.2012 – Regimewechsel in Asien nähert sich dem Ende (wie immer mit Skepsis lesen)
  • 25.01.2012 Ein großes Thema des vergangenen Jahres war die Plagiatsaffäre um Vorzeigeminister und Saubermann Karl-Theodor zu Guttenberg. Kaum ein anderer Politiker kann einen solchen Sprint die Karriereleiter hinauf vorweisen wie unser ehemaliger Verteidigungsminister. Der Freiherr mit den zehn Vornamen stammt aus einer alten und sehr wohlhabenden Adelsfamilie, sein Großvater war ebenfalls in der Politik, er war Ende der 1960er Jahre parlamentarischer Staatssekretär im Bundeskanzleramt. KOPP-Autor Andreas von Rétyi hat in seinem neu erschienenen Buch Unzensiert 2012. Was die Massenmedien Ihnen verschweigen den hochspannenden Fall zu Guttenberg beschrieben: Was steckte wirklich hinter dessen rasantem Aufstieg und dem noch schnelleren Absturz? [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 25.01.2012 Als die Schweizer Finanzministerin Eveline Widmer-Schlumpf (sie ist seit Januar 2012 Bundespräsidentin) im Dezember 2011 geheime Planungen der Schweiz für die weitere Verschärfung der Euro-Krise bestätigte, da ging das in der medialen Berichterstattung der Vorweihnachtszeit einfach unter. Das Schweizer Finanzministerium, die Schweizer Nationalbank (SNB) und die Finanzaufsicht Finma bereiten nach Angaben von Frau Widmer-Schlumpf die mögliche Einführung von Kapitalverkehrskontrollen vor. Zudem könnten in der Schweiz angelegte Vermögen von Ausländern in Franken mit einer Strafsteuer belegt werden. Es gibt noch eine Fülle weiterer Pläne der geheim tagenden Schweizer Arbeitsgruppe. Es ist erstaunlich, dass die jetzt in vielen europäischen Ländern zu beobachtenden Arbeitsgruppen, die Kapitalverkehrskontrollen vorbereiten sollen, im deutschsprachigen Raum (noch) keine Beachtung finden. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 25.01.2012 Die USS Enterprise ist ein aktiver Flugzeugträger derUS- Navy. Das 1961 in Dienst gestellte Schiff war der erste Flugzeugträger mit Kernenergieantrieb und zum damaligen Zeitpunkt das größte Kriegsschiff der Welt. Der Flugzeugträger soll zum Ende des Jahres nach 51 Jahren auf See außer Dienst gestellt werden. Die Abwrackung des Schiffes ist extrem teuer, vor allem wegen der acht Nuklear-Reaktoren, die beim Abwracken enorme Kosten verursachen. US-Kriegsminister Leon Panetta verkündete am Samstag, den 22. Januar 2012, dass der uralte Flugzeugträger mit seiner Kampfgruppe eingesetzt werde, um im März die Strasse von Hormus passieren. In der Region des Persischen Golfes befinden sich bereits drei Flugzeuträger-Kampfgruppen. Was ist, wenn die Israelis dann bereits mit ihren Dolphin-U-Booten im Golf lauern, um in einer “False Flag”-Attacke die Enterprise versenken? Übung in “False Flag”-Attacken haben die Israelis mehr als genug. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 25.01.2012 Mini-Bilderberg-Treffen Schweiz 2012. Am 16. Januar haben sich wieder die obersten Bonzen der Politik, Wirtschaft, Banking und Militär der Schweiz in Vevey zum sogenannten "Rive Reine" Meeting getroffen. Organisator des schon seit 37 Jahren stattfinden Geheimtreffen ist der Welt grösster Nahrungsmittelkonzern Nestlé in ihrem Schulungs- und Ausbildungszentrum in La Tour-de-Peilz. Wie beim grossen Bilderberg-Treffen ist die Öffentlichkeit auch hier ausgeschlossen und die Medien berichten fast nichts darüber. Dank der unermüdlichen Arbeit der Aktivisten von WeAreChange.ch, die vor Ort gegangen sind, können wir sehen wer alles an "Top-Shots" teilgenommen hat. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]
  • 25.01.2012 Irankrieg: Offener Brief an die Bundesregierung von Christoph R. Hörstel. Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, sehr geehrter Herr Außenminister, jetzt ist die Situation (1)(2) da, in der die Welt nur noch einen hauchdünnen Schritt von einem großen offenen und symmetrischen Krieg entfernt ist, den die Nato unter Druck durch die USA bereits seit mehr als zehn Jahren verdeckt oder asymmetrisch führt. Die von Ihnen repräsentierte Bundesregierung führt unser Land in die jetzige, völlig unnötig aggressive, Position, trotz vieltausendfacher Warnungen aus dem In- und Ausland, nicht zuletzt von unseren russischen Nachbarn, (3) deren berechtigte Sicherheitsinteressen wir im Nato-Verbund ohnehin permanent verletzen. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 25.01.2012 Die Angst der Qualitätsjournalisten vor der Wahrheit. Politiker und Qualitätsjournalisten genießen in der Bevölkerung das mit Abstand niedrigste Ansehen. Das hat seinen Grund. Schließlich blenden beide Gruppen die Realität aus und versorgen die Menschen mit geschönten Nachrichten. Die FDP ruft derzeit in Deutschland zum Medienboykott auf. Sie haben das nicht mitbekommen? Kein Wunder, schließlich werden die deutschen Qualitätsmedien in einer Mitteilung der FDP durchweg ziemlich hart angegangen und als »Hetzer« bezeichnet. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 25.01.2012 Mal was Schönes zum anschauen! Plasmawolke erreicht Erde. Sonnensturm beschert Himmelsspektakel [anschauen auf N24.de]
  • 25.01.2012 Aktuelle Weltnachrichten auf KOPP Online +++ Italienische Innenministerin: Streiks von Mafia unterwandert +++ Völkermord-Gesetz: Frankreich lässt sich nicht einschüchtern +++ Ungarn: EU verhängt Sanktionen +++

  • 24.01.2012 Libyen Update: Wieder sind ein paar, ich hoffe schöne Tage, an uns vorbei gegangen. Und ich muss sagen diesmal habe ich doch tatsächlich mal eine überraschende Neuigkeit! Bani Walid ist befreit dies meldet sogar Tagesschau.de! Na wer hätte das gedacht. [weiterlesen auf meinem Blog]
  • 24.01.2012 Neues von Conrebbi – Neuigkeiten statt Nachrichten 23.01. BRD
  • 24.01.2012 Bekanntmachung des Schreibens der Drei Mächte vom 8. Juni 1990 zur Aufhebung ihrer Vorbehalte insbesondere in dem Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz vom 12. Mai 1949 in bezug auf die Direktwahl der Berliner Vertreter zum Bundestag und ihr volles Stimmrecht im Bundestag und im Bundesrat. [weiterlesen auf Staseve]
  • 24.01.2012 Das Verhältnis zwischen Pakistan und dem Westen spitzt sich zu, jetzt wird auch Deutschland in den Konflikt hineingezogen: Die Polizei hat in der Stadt Peschawar drei Deutsche verhört und anschließend der Stadt verwiesen – es soll sich um Mitarbeiter des BND gehandelt haben. Am Samstag hat die Polizei in der nordwestpakistanischen Stadt drei Deutsche vorläufig festgenommen und verhört. Anschließend wurden sie in die Hauptstadt Islamabad geschickt und dort an die deutsche Botschaft übergeben. Nach Angaben der örtlichen Polizei handelt es sich um zwei Männer und eine Frau, die für den Bundesnachrichtendienst (BND) gearbeitet hätten. Das BND-Verbindungsbüro in Peschawar wurde geschlossen und versiegelt. [weiterlesen auf Staseve]
  • 24.01.2012 Teheran (IRNA) – Der iranische Präsident betonte, die Sanktionen haben keine Wirkung auf den Fortschritt und die Bewegung des iranischen Volkes. Er sagte: „Wenn man beabsichtigt durch Aggressionen und Bedrohungen die Rechte des iranischen Volkes zu verletzen, wird das iranische Volk sich entsprechend verteidigen.“ IRNA vom heutigen Samstag unter Berufung auf die Webseite des Präsidenten zufolge unterstrich Mahmud Ahmadinedschad im Interview mit dem mexikanischen Fernsehen als Antwort auf eine Frage über die Bedrohungen durch die US-Potentaten gegen die IR Iran und über die Nuklearfrage, dass die Ära der kolonialistischen Rhetorik und Diktatur schon vorbei ist. Er hob hervor: „Die iranische Atomfrage ist zu einem völlig politischen Thema geworden und alle sind im Bilde, dass die USA und ihre Verbündeten nach einen Vorwand suchen, um den Fortschritt des iranischen Volkes zu bremsen. [weiterlesen auf Staseve]
  • 24.01.2012 Was hat der Irre von Teheran jetzt wieder vor? Israelischen und amerikanischen Geheimdienstkreisen zufolge steht der Iran kurz vor der Fertigstellung einer eigenen Ratingagentur namens Mullah’s Investor Service. Ein solches Institut könnte nicht nur Israel, sondern auch Europa und die USA mit negativen Ratings bedrohen. [weiterlesen auf derhonigmannsagt]
  • 24.01.2012 Dresden – Der Brief ist prominent auf der Homepage des Liberalen platziert. Neben Berichte über einen Musikpreis und einen Parteijubilar hat Joachim Günther seine Gedanken zur Presse in Deutschland gestellt. „Medienhetze ignorieren? Ich bin so frei“, ist der Text überschrieben. Darin erklärt der FDP-Bundestagsabgeordnete aus dem Vogtland seine Partei zum Opfer einer Medienkampagne und ruft zum Boykott kritischer Zeitungen und Sender auf. Wie die Dresdner „Sächsische Zeitung“ berichtete, ging das Schreiben des früheren sächsischen Landesvorsitzenden in ähnlicher Form auch an seine Fraktionskollegen. Darin heißt es, „Medien mit linksgrüner Hysterie-Berichterstattung“ stellten die FDP-Position zur Finanztransaktionssteuer bewusst irreführend dar. Ähnlich sei es bei der Vorratsdatenspeicherung. [weiterlesen auf Staseve]
  • 24.01.2012 Staseve: Lissabon (IRIB) – Bei Demonstrationen gegen die Sparmaßnahmen der Regierung in Lissabon kam es zu Ausschreitungen. Euro News zufolge kam es zwischen den Demonstranten, die gegen die Gesetzentwürfe der Regierung für Sparmaßnamen protestierten und Demonstranten der rechtsextremistischen Partei zu Zusammenstößen, wobei letztlich die Polizei einschreiten musste. Portugal ist das dritte europäische Land, das auf finanzielle Hilfen angewiesen ist und soll 8 Milliarden Euro vom Internationalen Währungsfonds und der EU erhalten. Die portugiesische Regierung unterzeichnete letzte Woche ein Abkommen mit ihren sozialistischen Partnern, die Sparmaßnahmen für den Arbeitsmarkt vorsieht. Die größte Arbeitergewerkschaft Portugals ist gegen dieses Abkommen. Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 22.01.2012
  • 24.01.2012 Leipzig. Die Internetseite – die geschichte wiederholt sich – wurde von einem Administrator einfach gekappert. Die Seite hatte 13 Administratoren unter anderem den Seitenbegründer Markus Oss und u.a. auch Peter Frühwald. Wir haben fleissig für alle für die Geschichtsaufklärung in Österreich und Deutschland informativ zur Wahrheitsfindung zusammengearbeitet. „Zoid Dev“ so der Facebookname des Illegalen Akteurs hat sich die Seite unter den Nagel gerissen und ist nunmehr der einzige Administrator. Allen die dort angemeldet sind nur der Hinweis, wir können auf der Seite nichts mehr posten und auch nicht mehr informieren. Wer bisher auf der Seite unterwegs war und weiterhin korrekt informiert sein möchte komme bitte auf die Die Wahrheitsbewegung bis die andere Seite hoffentlich wieder freigegeben wird und wir dort wieder posten können. [weiterlesen auf Staseve]
  • 24.01.2012 Staseve: Kabul (ADYAN NEWS/IRIB) – Kanadische Militärs haben afghanische Wohnhäuser aus Spaß und Zeitvertreib zur Explosion gebracht. Laut ADYAN NEWS ist kürzlich ein Film im Internet aufgetaucht, in dem mehrere kanadische Soldaten afghanische Wohnhäuser sprengen und dabei lachen. Laut diesem Bericht sind Ort und Zeit dieses Verbrechens nicht bekannt. Aber die Veröffentlichung dieses Films hat erneut für die Wut der afghanischen Bürger und Positionsträger gesorgt. Afghanische Abgeordnete berichten über eine baldige Untersuchung diesbezüglich. Quelle: Iran German Radio (IRIB) vom 23.01.2012
  • 24.01.2012 Paris – Trotz aller Drohungen der Türkei hat der Pariser Senat am Montag ein neues Völkermordgesetz verabschiedet. Das Gesetz stellt die Leugnung von gesetzlich anerkannten Völkermorden unter Strafe. Das Gesetz sieht für das Leugnen eines in Frankreich anerkannten Völkermordes eine Haftstrafe von einem Jahr und Geldstrafen von bis zu 45.000 Euro vor. Dazu zählt neben dem Holocaust das Massaker an den Armeniern im Osmanischen Reich zwischen 1915 und 1917, das in Frankreich seit 2001 als Völkermordanerkannt ist. Nach unterschiedlichen Schätzungen sollen dabei zwischen 200.000 und 1,5 Millionen Armenier ums Leben gekommen sein.Im Dezember hatte bereits die französische Nationalversammlung das Vorhaben gebilligt. Der Gesetzentwurf passierte nun die zweite Kammer ohne jegliche Änderung, gilt damit als vom Parlament angenommen und kann in Kraft treten. [weiterlesen auf Staseve]
  • 24.01.2012 London – Rund sechs Jahre nach der Zerschlagung eines britischen Spionagerings in Russland hat ein Vertrauter des früheren Premierministers Tony Blair die Vorwürfe Moskaus gegen London bestätigt. In einer Dokumentationsreihe des Senders BBC über Russlands Verhältnis zum Westen, deren Ausstrahlung am Donnerstag beginnen soll, bezog sich Blairs Ex-Büroleiter Jonathan Powell auf den Fall, bei dem ein toter Hightech-Briefkasten in Form eines mit modernster Kommunikationstechnik ausgerüsteten falschen Steins zum Einsatz gekommen war. Die Briten seien beim Benutzen des falschen Steins erwischt worden, sagte Powell. [weiterlesen auf Staseve]
  • 24.01.2012 ESM-Diktatur wird wahr. Euro-Finanzminister einigen sich bei Rettungsschirm ESM. Die Freigabe von Geldern soll erfolgen, wenn eine Mehrheit der am ESM beteiligten Länder zustimmt. Bei Entscheidungen um eine mögliche Erhöhung der Zahlungsverpflichtungen eines Landes soll es hingegen kein Mehrheitsvotum geben. - Der Euro wird damit endgültig ein Macht-, Herrschafts-, Umverteilungs- und Enteignungsinstrument. [weiterlesen auf MMNews]
  • 24.01.2012 Wie die Deutschen mit Lügen vom NATO-Einsatz gegen Serbien überzeugt wurden . Wer es bis jetzt nicht glaubte, hier ist der endgültige Beweis. Der Film zeigt wie die dazumals Rot-Grüne Regierung in Deutschland der Bevölkerung Informationen vorenthielt, um sie von einem "nötigen" NATO-Angriff gegen Serbien zu überzeugen. UCK-Rebellen wurden als Zivilisten ausgegeben und aus einer militärischen Auseinandersetzung wurde ein Massaker an Unschuldigen gemacht. [weiterlesen auf Medien Lügen]
  • 24.01.2012 Wieder einmal ein Schreiben eines Politikers und meine Antwort darauf. Diesmal der Berliner FDP-Bezirksvorsitzende von Friedrichshain-Kreuzberg, Johannes Issmer. Es ist immer wieder bezeichnend für das volksferne, volksverachtende BRD-Regime insgesamt, mit welcher Arroganz dessen “Volksvertreter” ausdrücklich “nicht bereit” sind, Wortmeldungen aus dem Volk im Postfach ihrer öffentlichen Volksvertretungs-Mailadresse hinzunehmen – geschweige denn, daß sie sich inhaltlich und argumentativ mit diesen auseinandersetzen würden. [weiterlesen auf Seelenkrieger]
  • 24.01.2012 FRANKFURT/BERLIN, 22. Januar (AFP) – Die Schweizer Justiz hat einem Bericht zufolge im Fall der Zwickauer Neonazi-Zelle ein eigenes Ermittlungsverfahren eingeleitet. Dabei gehe es um eine aus der Schweiz stammende Tatwaffe, wie die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung” unter Berufung auf Sicherheitskreise berichtete. Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde, Kenan Kolat, kritisierte die im Februar geplante zentrale Trauerfeier für die Opfer der Neonazi-Morde. Die Justiz in der Schweiz ermittelt laut “FAS” wegen der Schusswaffe, mit der die mutmaßlichen Rechtsterroristen bei einer deutschlandweiten Mordserie in den Jahren 2000 bis 2006 acht türkische und einen griechischen Migranten erschossen haben sollen. Die Waffe, eine Ceska 83, gelangte demnach über die Schweiz zur Terrorzelle “Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU). Nun solle der Weg der Ceska aufgeklärt werden. [weiterlesen auf Infokrieg.tv]
  • 24.01.2012 In den Vereinigten Staaten ist mittlerweile jeder 2. von Zusatzleistungen durch den Staat abhängig. Das zeigt, wohin das Erfolgsmodell in Zusammenarbeit mit Dekadenz führt. Geld arbeitet nicht, auch die Amerikaner müssen diese Erfahrung langsam machen. Man kann auf Pump leben, irgendwann jedoch ist halt Zahltag. Einige Grafiken sollen das etwas verdeutlichen. Mittlerweile will man seitens der USA auch die Produktion wieder heimisch anfahren, der Export von Arbeit, zahlt sich auf Dauer offensichtlich nicht aus. [weiterlesen auf Infokrieger News]
  • 24.01.2012 BRÜSSEL, 23. Januar (AFP) – Mit einem weitreichenden Ölembargo hat die Europäische Union ihre Sanktionen gegen den Iran weiter verschärft. Grund seien “ernste und sich vertiefende Sorgen über das iranische Atomprogramm”, teilten die EU-Außenminister am Montag in Brüssel mit. Der Iran erklärte, die Sanktionen seien “zum Scheitern verurteilt”. Mit dem Beschluss, der bis zum 1. Juli schrittweise in Kraft tritt, dürfen Rohöl und Ölprodukte aus dem Iran nicht mehr in die EU eingeführt, eingekauft, transportiert, finanziert oder versichert werden. Beschlossen wurden auch Handels- und Investitionsbeschränkungen für Irans petrochemische Industrie, ein Lieferverbot für frische Banknoten und Münzen sowie ein Verbot für den Verkauf von Gold, Diamanten und anderen Edelmetallen an den Iran. Zudem wird die iranische Zentralbank mit Sanktionen belegt. [weiterlesen auf infokrieg.tv]
  • 24.01.2012 gulli.com: Das Hackerkollektiv Anonymous plant laut einem am heutigen Montag veröffentlichten Video, am kommenden Samstag das soziale Netzwerk Facebook mit einer groß angelegten DDoS-Attacke offline gehen zu lassen. Dazu werde die Unterstützung vieler User benötigt. Im Video ist von einem Krieg zwischen Anonymous und der Bevölkerung gegen die US-Regierung die Rede. Mit der DDoS-Attacke auf Facebook will man erreichen, dass die am 19. Januar geschlossene Filesharing-Seite Megaupload wieder online geht. Das Video kann unter http://www.youtube.com/watch?v=oVSQ3JIgIXE angesehen werden. Lokalrunde von gulli.com meint: Dass Anonymous durchaus in der Lage ist, auch große Seiten mittels DDoS-Angriff außer Gefecht zu setzen, hat man in der Vergangenheit bereits gesehen. Ob man bei einer Seite wie Facebook den Mund nicht ein wenig zu voll genommen hat, bleibt jedoch abzuwarten. Und selbst wenn der Angriff erfolgreich sein sollte, ist es wohl eher unwahrscheinlich, dass die US-Regierung auf die Forderung der Aktivisten eingeht.

    Gulli.com: Das Internet-Kollektiv Anonymous dementierte Meldungen, denen zufolge am 28. Januar massive Angriffe auf das Soziale Netzwerk Facebook erfolgen sollen. Über den "AnonOps"-Twitter-Account teilten Aktivisten des Kollektivs mit, es gebe keine entsprechenden Pläne. Entsprechende Berichte seien eine "Lüge der Massenmedien". Die Gründe für die Falschmeldung sind unklar. Es könnte sich schlicht um einen fehlerhaften Medienbericht - ob versehentlich oder böswillig - handeln. Möglich ist aber auch, dass eine Splittergruppe von Anonymous-Hacktivisten tatsächlich einen entsprechenden Angriff plant, dieser aber nicht die Akzeptanz nennenswerter Teile des Kollektivs findet.
  • 24.01.2012 gulli.com: Die Beobachtung der Abgeordneten der Partei "Die Linke" durch den Verfassungsschutz ist Recherchen des Nachrichtenmagazins "Spiegel Online" zufolge deutlich intensiver als bisher bekannt. Insgesamt 27 Politiker, also etwa jeder dritte Abgeordnete der Partei, wird beobachtet. Dazu kommen noch elf Mitglieder der Landtags-Fraktionen der Linkspartei. Unter den Betroffenen sind auch bekannte Führungspersönlichkeiten der Partei. Der Verfassungsschutz betont laut Spiegel "dass die linken Abgeordneten nicht 'überwacht', sondern 'beobachtet' würden und dass dabei keine 'nachrichtendienstlichen Mitte' eingesetzt, sondern lediglich öffentlich zugängliche Quellen wie Zeitungen oder Redemanuskripte ausgewertet würden." Politiker der Linken und auch der Grünen übten massive Kritik am Vorgehen des Verfassungsschutzes.

    Linke kämpft politisch und juristisch für Überwachungsstopp. BERLIN, 23. Januar (AFP) – Die Linke im Bundestag will sich mit allen politischen und juristischen Mitteln gegen die Überwachung durch den Verfassungsschutz wehren. Fraktionschef Gregor Gysi kündigte am Montag entsprechende Schreiben an Bundespräsident Christian Wulff, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Bundeskanzlerin Angela Merkel an (beide CDU). Er hoffe auf eine Entscheidung des Verfassungsgerichts zu der anhängigen Klage noch 2012. Der “Spiegel” hatte am Wochenende berichtet, der Verfassungsschutz beobachte 27 der 76 Linken-Bundestagsabgeordneten, darunter fast die gesamte Fraktionsspitze um Gysi. Im Visier der Geheimdienstler sind demnach nicht nur Mitglieder des radikalen Flügels, sondern auch viele Realpolitiker. [weiterlesen auf Infokrieg.tv]
  • 24.01.2012 Nun also ist wieder Newt Gingrich dran, im US-Politzirkus den führenden Pausenclown zu spielen. Hinter uns liegt eine gefühlt endlose Reihe von medial künstlich hochgeworbenen Republikaner-Kandidaten ohne Basis und ohne Erfolgsaussichten – erinnert sei an Michele Bachmann, Herman Cain, Rick Perry und sogar die absolute Witzfigur Donald Trump noch vor der ersten Vorwahl, dann Rick Santorum vor Iowa und Jon Huntsman vor New Hampshire. Wird Gingrich am Ende doch der Präsidentschaftskandidat der Republikaner sein? Seit 1980 ist der Gewinner der Vorwahl in diesem Südstaat immer auch der spätere offizielle Kandidat der Grand Old Party geworden. Doch diesmal sind ernsthafte Zweifel angebracht. [weiterlesen auf eigentümlich frei]
  • 24.01.2012 Der Journalist Arne Hoffmann nannte kürzlich in einem Interview zur Medienkrise in Deutschland den Auflageneinbruch der Bild-Zeitung: 1998 hatte diese noch bei 4,71 Millionen gelegen, 2011 betrug sie nur noch 2,9 Millionen. Dazu kommentierte Hoffmann: »Wenn Bild in den kommenden zehn Jahren noch weitere zwei Millionen Leser verliert, ist die Macht, die sie einmal hatte, Geschichte. Vielleicht erklärt aber genau das die Hysterie unserer Medien. Statt verantwortungsbewusster zu schreiben, versucht man, jeden Mist zum Skandal hoch zu jazzen. Doch der Leserschwund geht weiter«. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 24.01.2012 Moskau (IRNA) – Der russische Ministerpräsident und Kandidat für die kommenden Präsidentschaftswahlen hat vor den Versuchen einiger politischer Bewegungen, Russland zu spalten, gewarnt. Wie es einem IRNA-Bericht zufolge heißt, hat Wladimir Putin am heutigen Montag in einem Artikel in der Nesawissimaja Gaseta geschrieben, dass einige dabei sind zu versuchen Russland mit genau dem Rezept, dass sie zur Vernichtung der ehemaligen Sowjetunion angewendet haben, zu spalten. In seinem Artikel schreibt Putin unter Hinweis, dass derartige Pläne von den Feinden des russischen Volkes stammen: “Sie versuchen es so lange, bis die russischen Bürger mit eigenen Händen ihre Heimat zerstören. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 24.01.2012 Die USA haben die Verfassungen von besiegten Ländern seit dem Zweiten Weltkrieg neu geschrieben. In den vergangenen zwei Jahrzehnten jedoch hat Washington es geschafft, besiegte Staaten völlig neu zu organisieren, ökonomisch und politisch, indem es sie dezentralisierte und ausländische Vormundschaft über ihre politische Struktur und ihre nationale Ökonomie legalisierte. Vom ehemaligen Jugoslawien bis Afghanistan und Irak ist dieser Prozess mit dem Krieg Hand in Hand gegangen und sowohl mit der unmittelbaren und verlängerten ausländischen militärischen Anwesenheit. In dieser Hinsicht sind die neuen nationalen Verfassungen dieser Länder zentral für den Prozess und die Öffnung dieser Staaten zur Integration in Washingtons Projekt des Imperium-Baus gewesen. [weiterlesen auf gegenmeinung]
  • 24.01.2012 Julius-Hensel-Blog: Die Finanzminister der Eurozone haben sich auf den Vertrag für den künftigen Euro-Rettungsschirm ESM verständigt. Das gab Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker in Brüssel bekannt. Der Krisenfonds soll am 1. Juli – und damit ein Jahr früher als ursprünglich geplant – starten und einen Umfang von 500 Milliarden Euro haben. Kommentar: 500 Milliarden ohne Erwähnung des Hebels! Ein Jahr früher! Ohne Volksabstimmung! Demokratie?
  • 24.01.2012 Am Freitag, dem 20 Januar 2012 trat wieder ein Staat der “Dollar-Auschlusszone” bei: “Indien und Iran kommen überein, ihren jährlichen $12-Milliarden umfassenden Ölhandel in Rupien abzuwickeln. Dies sagte ein Informant aus Regierungkreisen angesichts der sich verschärfenden US-Sanktionen.” Eine ganze Serie von bilateralen Abkommen dienen dazu, den US-Dollar von seinem Status als Weltreservewährung abzusägen. Die beteiligten Staaten brauchen keine Dollars mehr, um ihren zwischenstaatlichen Handel abzuwickeln. Bei den bilateralen Abkommen wird es nicht bleiben und bald wird man sie zu multilateralen Verträgen ausgebauen. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 24.01.2012 Die Zahlen, Fakten und Bilder dieser einzelnen Teile dieses abscheulichen Puzzles sind allgemein bekannt. Aber jetzt zeichnet sich immer deutlicher und eindringlicher ab, welchen Zustand das offizielle Bild der USA, fügt man alle Einzelaspekte zusammen, gegenwärtig widerspiegelt – die USA sind in jeder Hinsicht am Ende. Völlig überschuldet, Massenarmut auf Rekordhöhe, zügelloser Militarismus, drakonische Einschränkungen der Bürgerrechte, eine Regierung der Reichen für die Reichen und nicht zuletzt der reaktionäre und lautstarke »Zickenkrieg« auf unterster Ebene, der als Ersatz für eine inhaltliche Diskussion der republikanischen Präsidentschaftskandidaten herhalten muss. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 24.01.2012 MOSKAU, 20. Januar (RIA Novosti). Aufnahmen der Venusoberfläche, die sowjetische Landesonden in den 1980er Jahren zur Erde übermittelt hatten, zeigen laut Leonid Ksanfomaliti vom russischen Institut für Weltraumforschung Objekte, die sich fortbewegen und laut Experten möglicherweise „Eigenschaften von Lebewesen“ besitzen. Wie der Forscher in der Zeitschrift „Astronomitscheski Westnik“ schreibt, „wurden auftauchende, sich verändernde bzw. verschwindende Objekte von beachtlicher Größe – von einem Dezimeter bis zu einem halben Meter – entdeckt“. Die Sowjetunion hatte in den 1970er bis 1980er Jahren mehrere erfolgreiche Missionen zur Erforschung der Venus vollbracht, bei denen erste Bilder der Venusoberfläche gemacht wurden. Wegen der ständigen dichten Wolkenschicht um die Venus kann die Oberfläche des Planeten von der Erde aus nicht gesehen werden. Von den Sonden „Venera-9“ und „Venera-10“ im Jahr 1975 sowie von „Venera-13“ und „Venera-14“ im Jahr 1982 wurden mithilfe fotometrischer Scanner-Kameras Fernsehpanoramen des Planeten gewonnen. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 24.01.2012 Allmählich sollte immer dann, wenn bei uns die üblichen »Leitmedien« anfangen, im Chor zu heulen, große Vorsicht einkehren. Jetzt ist neben dem Iran und Syrien auch Ungarn dran – aber richtig, gleich mit Demokratie-Keule. Als zu Jahresbeginn einige 10.000 Oppositionelle gegen die konservative Regierung von Viktor Orbán demonstrierten, brach deshalb in unseren Medien Jubel aus. [1][2][3] Am Samstag jedoch strömte in Budapest fast eine halbe Million zusammen, um die EU-Politik zu kritisieren und die konservative Regierung unter Victor Orbán ausdrücklich zu unterstützen. Ganz offiziell mit dabei: der Verband der Sinti und Roma unter Flórián Farkas. Das sei hier nur deshalb erwähnt, weil EU-Politiker und große Medien der regierenden Fidesz-Partei (Abkürzung für: »Bund Junger Demokraten«) eine diskriminierende Politik vorwerfen. Die Berichterstatter unserer Großmedien hielten sich jedoch am Wochenende erkennbar zurück, nichts zu sehen in der Tagesschau und wenig anderswo. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 24.01.2012 Schleichender Massenmord. Es ist bekannt, dass Uranmunition radioaktiv strahlt und die zivile Bevölkerung im grössten Masse schädigt. Die Bevölkerung einer betroffenen Region lebt wird über Generationen vergiftet und verstrahlt. Diese Munition wird vorzugsweise von unseren Armeen eingesetzt, genau jene welche den anderen den Besitzt solcher Waffen vorwerfen verwenden sie selbst. [anschauen auf politaia.org]
  • 24.01.2012 Buchtipp, umsonst als PDF!!! DIE ROTE PILLE — Schnellkurs Neue Weltordnung. Dieses Buch beschreibt u.a.,
    …was es Menschen so schwer macht, die Wahrheit sehen zu wollen, und wie der Begriff „Verschwörungstheorie“ im Kontext unserer Zeit zu erklären ist
    …wie relativ unbekannte Personen, z.B. David Rockefeller, Cecil Rhodes, Colonel House, Averell Harriman, Maurice Strong, Jacob Schiff, Edward Bernays und Julian Huxley das 20. Jahrhundert maßgeblich prägten
    …die Entstehung und den Zweck der politischen „rechts- links“ Skala, der politischen Ideologien und des übergeordneten Zwecks der kriegerischen Auseinandersetzungen der vergangenen 100 Jahre
    …die verborgenen Machtstrukturen hinter der Weltbühne, die momentan im Begriff sind, demokratische Staaten und Regierungen auszuhebeln und ein globales Chaos zu inszenieren. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 24.01.2012 Der österreichische Kabarettist Roland Düringer "Wutbürger" hat völlig recht. In einem Interview mit vol.at sagte er über Politiker, sie seien Marionetten und Kasperln. Genau. Sie befolgen nur die Befehle aus Washington und Tel Aviv. Denn, die EU-Aussenminister haben ein Öl-Embargo gegen den Iran heute Montag beschlossen und Sanktionen gegen die Zentralbank in Teheran. Zudem weitere Sanktionen gegen Syrien. Faktisch ist das eine Kriegeserklärung. Wie bescheuert muss man sein um das zu tun. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]
  • 24.01.2012 Aktuelle Weltnachrichten auf KOPP Online +++ Antrag: LINKE fordert Zulassung von Cannabis-Clubs +++ Deutlicher Anstieg: Asylbewerberzahlen auf höchstem Stand seit acht Jahren +++ Athen unter Druck: EU stellt zusätzliche Bedingungen +++

  • 23.01.2012 Info: Alle Sendungen der letzten Woche sind unter [Aktuelle Sendungen] abrufbar.
  • 23.01.2012 Neues von Jasinna - Leben wir in einer Matrix? (Part2)
  • ►Link: Part 1
  • 23.01.2012 BERLIN, 22. Januar (AFP) – Die Linke wird vom Verfassungsschutz offenbar intensiver ausgeforscht als bisher bekannt. Beobachtet werden nach “Spiegel”-Informationen 27 der 76 Bundestagsabgeordneten, darunter fast die gesamte Fraktionsspitze um Gregor Gysi. Die Linke erklärte am Sonntag nach einer Vorstandssitzung, die Bespitzelung sei ein “rechtswidriger Angriff” auf die Partei, die Grünen nannten die Beobachtung “mehr als fragwürdig”. Der “Spiegel” berichtete unter Berufung auf Angaben des Bundesamts für Verfassungsschutz (BfV) gegenüber dem Vertrauensgremium des Bundestags, beobachtet würden auch elf Linken-Abgeordnete verschiedener Landesparlamente. Im Visier der Geheimdienstler seien nicht nur Mitglieder des radikalen Flügels, sondern auch viele Realpolitiker. [weiterlesen auf Infokrieg.tv]
  • 23.01.2012 Die unten adressierte Dokumentation zeigt ohne lange Umschweife die Verbrechen des früheren US-Politikers und heutigen Politik-Beraters Henry Kissinger auf. Thematisch dreht sich die Reportage um die Ermordung des chilenischen Staatschefs Salvador Allende die 1973 stattfand und den Verlauf des Vietnam-Krieges. Das scheint zwar alles lange her zu sein, aber niemand sollte den Fehler begehen, dass sich an den Methoden seit damals irgendetwas gebessert haben könnte. Im Gegenteil, man darf davon ausgehen, dass die Vorgehensweisen noch weit ausgefeilter sind als damals. Bevor die Bilder laufen lernen, möchte ich zu diesem Thema noch einige Zeilen schreiben, die ich als wichtige Ergänzungen zu den im Film aufgezeigten Fakten empfinde. [weiterlesen auf Infokrieger News]
  • 23.01.2012 Die weltweiten Proteste gegen das SOPA- und PIPA-Gesetz scheinen ihre Wirkung zu zeigen. Wie die New York Times berichtet, wird der verantwortliche Kongress im Jahr 2012 nicht mehr über die sehr umstrittenen Gesetzesentwürfe entscheiden. Unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen heißt es, dass die Verantwortlichen vorerst keine weiteren Proteste auslösen wollen. [weiterlesen auf gulli.com]
  • 23.01.2012 Die syrische Bevölkerung ist Opfer gewalttätiger islamistischer Milizen und fürchtet diese bewaffneten Oppositionellen, da sie Angst und Chaos säen. Die syrische Schriftstellerin Nadia Khost – Autorin zahlreicher Essays und Bücher zur Geschichte, Architektur, Erhaltung und Schutz des Erbes der arabischen Zivilisation – lebt in Damaskus. Was sie uns zu sagen hat über das, was wirklich in Syrien passiert, muss sehr ernst genommen werden. Ihr Zeugnis entspricht in keinster Weise dem, was uns von den Mainstreammedien glauben gemacht wird. [weiterlesen auf denkbonus]
  • 23.01.2012 USA: In einer Umfrage des “Pew Research Center” bringt knapp die Hälfte aller Befragten die Meinung zum Ausdruck, daß die extrem winzige reiche Oberschicht schlicht sich selbst gebiert und sonst gar nichts dafür tut. Mit 46 Prozent stimmt eine relative Mehrheit der US-Amerikaner folgender Aussage über ihre winzige Upper Class zu: “..sie kennen die richtigen Leute oder wurden in reiche Familien hinein geboren.” 43 Prozent sind anderer Meinung. Für diese Staatsbürger sind die Milliardäre an der Wall Street Street “durch eigene harte Arbeit, Ehrgeiz oder Bildung” Milliardäre an der Wall Street geworden. [weiterlesen auf Radio Utopie]
  • 23.01.2012 Athen: Wie die bekannte griechische Zeitung “Kathimerini” meldet, erheben ehemalige Statistiker der staatlichen Behörde ELSTAT schwere Vorwürfe gegen den ehemaligen Ministerpräsidenten Georgios Papandreou (“sozialistische” Pasok-Partei) und nicht näher genannte Beamte oder Vertreter der “Europäischen Union”. Diese sollen 2009 nach Amtsantritt Papandreous gemeinsam dafür gesorgt haben, daß das griechische Staatsdefizit von 12-13 Prozent auf 15.4 Prozent hochgerechnet wurde. Ziel der Fälschung: an staatliche Zahlungen aus EU-Mitgliedsländern für Griechenland-Gläubiger (Banken, Kapitalgesellschaften, etc) zu kommen und im gleichen Atemzug dafür das Volk Griechenlands zu Armutsprogrammen und Entstaatlichung zu erpressen. [weiterlesen auf Radio Utopie]
  • 23.01.2012 "Die meisten Syrer unterstützen Assad - doch das hörst du nie aus den Westmedien." Angenommen eine respektable Meinungsumfrage findet heraus, dass die meisten Syrer für Bashar al-Assads Verbleib als Präsident sind, wäre das nicht eine Hauptnachricht? Besonders, wenn das Ergebnis der dominierenden Erzählung über die Syrien-Krise widerspricht und Medien normalerweise dem Unerwarteten mehr Neuigkeitswert bemessen als dem Bekannten? Leider Gottes nicht in jedem Falle. Wenn die Berichterstattung über ein entstehendes Drama aufhört fair zu sein und sich in eine Propagandawaffe verkehrt, werden unbequeme Fakten unterdrückt. [weiterlesen auf Hinter der Fichte]
  • 23.01.2012 Der bekannte deutsch-finnische Hochstapler und Betrüger Kim Schmitz wurde in Neuseeland verhaftet, zusammen mit seinen drei Kumpanen, die schon wegen Adressbuchschwindel aufgefallen sind, und seine Seite "Megaupload" wurde wegen Urheberrechtsverletzung und Geldwäscherei geschlossen. Mich interessieren die Machenschaften von Tim Dotcom, wie er sich auch nennt, eher weniger, sondern mit dem Fall will ich auf eine Gefahr hinweisen. Megaupload wurde neben dem Angebot für illegale Downloads von Musik und Filmen auch als Datenspeicher für private Daten benutzt. Das war ja die Tarnung. Durch das Abschalten der Webseite sind aber die privaten Daten für Millionen von Benutzer für immer verschwunden. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]
  • 23.01.2012 Am Freitag, den 13.o1.2012 fährt das Kreuzfahrtschiff Costa Concordia (Concordia = lateinisch “Eintracht”) angeblich auf ein Riff auf. Bei dem Unglück gibt es einige Merkwürdigkeiten:
    1.) Die FAZ berichtete am 20.01.2011: “Der Felsen, der vom italienischen Kreuzfahrtschiff Costa Concordia gerammt wurde und zur Havarie des Schiffs führte, war nicht unter Wasser versteckt, sondern ragte aus dem Wasser heraus. Dies sagte der Präsident der Costa-Reederei Foschi im Interview mit der FAZ.”
    F.A.Z.: “….wie konnte es passieren, dass ein Schiff mit modernster Technologie auf ein Riff unterhalb der Wasseroberfläche fährt?”
    Foschi: “Die Costa Concordia ist nicht auf ein Riff unter Wasser aufgelaufen, sie hat Felsen gerammt, die aus dem Wasser herausragten. Natürlich haben unsere Schiffe einen Autopiloten, der sofort warnt, wenn das Schiff vom festgelegten Kurs abkommt. Aber der war bei der Havarie der Costa Concordia abgeschaltet. Das Schiff wurde manuell gesteuert, mit dem Kapitän, der mit Kommandos Kurs und Geschwindigkeit bestimmte, und einem Offizier am Steuer, der die Befehle ausführte. Sie haben das Hindernis, eine Reihe von Klippen vom Festland bis ins Meer, nicht gesehen.”
    Man stelle sich vor, welcher Unfug hier verzapft wird. Der Autopilot ist eine Sache, aber das Navigationssystem läuft immer und zeigt Abweichungen vom Kurs an oder warnte, wenn man in die Nähe von Untiefen und Riffs kommt. Die elektronischen Seekarten in Verbindung mit den GPS-Eigenpositionsdaten und dem viruellen Außenmodell des Schiffes lassen überhaupt keine solche Variante zu, wie “man konnte das Riff nicht sehen”. Schließlich fährt so ein Schiff nicht mehr mit einem Senkblei und einem Ausguckkorb herum. [weiterlesen auf politaia.org]
  • 23.01.2012 Buchtipp: Wer sind die wahren Hintermänner der Norwegen-Attentate und der Kampusch-Entführung? War Angela Merkel Mitglied in einer verfassungsfeindlichen Organisation? Steht das US-Staatsdefizit für Krieg? Wer sorgte für die steile Karriere des chinesischen Kunst-Clowns Ai Wei Wei? Wie immer hat sich Gerhard Wisnewski in seinem neuen Jahrbuch »verheimlicht – vertuscht – vergessen 2012« brisante Themen vorgenommen, die in den Mainstream-Medien zu kurz kamen. Die Belohnung folgte auf dem Fuß: Kaum erschienen, schaffte das Buch bereits den Sprung auf Platz 3 Bestsellerliste. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 23.01.2012 Monsantos Vorgehen in Indien ist ein Beispiel für die Monopolisierung und Manipulation der Marktwirtschaft, der Tradition, der Technologie und für die schlechte Regierungsarbeit. Der weltgrößte Hersteller gentechnisch veränderten Saatgutes verkaufte in den vergangenen zehn Jahren gentechnisch veränderte Ware zum Nutzen der indischen Landwirte – so zumindest behauptet es das Unternehmen. In einem Staat, in dem es mehr als 550 Millionen Landwirte gibt, die zum großen Teil arm und wenig gebildet sind, und die Märkte für landwirtschaftliche Güter immer noch von wenig effizienten Geschäfts- und Handelspraktiken geprägt sind, versuchte die indische Regierung die Märkte durch die Abschaffung von Subventionen und Krediten an die Landwirte zu reformieren. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 23.01.2012 Der Eigentümer und Verleger der Wochenzeitung "Atlanta Jewish Times", Andrew Adler, hat am 13. Januar in seinem Leitartikel sich über den Mangel an Agressivität gegenüber dem Iran der US-Regierung und die Gefahr die für Israel dadurch besteht sehr kritisch geäussert. Er schlug deshalb Premierminister Netanjahu drei Optionen vor. Er soll den Libanon und den Gazastreifen angreifen und die Hezbollah und Hamas damit ausschalten, oder die Atomanlagen des Iran direkt selber bombardieren, oder den israelischen Geheimdienst Mossad den Auftrag geben, Präsident Obama zu ermorden, damit Vizepräsident Joe Biden nachrückt und eine israelfreundlichere Politik macht, der sich mehrmals dazu bekannt hat Zionist zu sein. [weiterlesen auf Alles Schall und Rauch]

    Andrew Adler, Verleger der “Atlanta Jewish Times”, hat in einem Leitartikel der israelischen Regierung unter Benjamin Netanjahu geraten, die “Ausschaltung” von US-Präsident Barack Obama durch einen “Schlag” (“hit”) von Agenten des israelischen Auslandsgeheimdienstes Mossad zu befehlen. Als Begründung führte der Verleger die Weigerung des US-Präsidenten auf (den Adler als “Alice im Wunderland” bezeichnete), sich an einem Angriffskrieg gegen den Iran wegen dessen Atomkraftwerken und einem mutmaßlichen Atomwaffenprogramm zu beteiligen. [weiterlesen auf Radio Utopie]
  • 23.01.2012 Die USA haben die Verfassungen von besiegten Ländern seit dem Zweiten Weltkrieg neu geschrieben. In den vergangenen zwei Jahrzehnten jedoch hat Washington es geschafft, besiegte Staaten völlig neu zu organisieren, ökonomisch und politisch, indem es sie dezentralisierte und ausländische Vormundschaft über ihre politische Struktur und ihre nationale Ökonomie legalisierte. Vom ehemaligen Jugoslawien bis Afghanistan und Irak ist dieser Prozess mit dem Krieg Hand in Hand gegangen und sowohl mit der unmittelbaren und verlängerten ausländischen militärischen Anwesenheit. In dieser Hinsicht sind die neuen nationalen Verfassungen dieser Länder zentral für den Prozess und die Öffnung dieser Staaten zur Integration in Washingtons Projekt des Imperium-Baus gewesen. Grob gesprochen waren die USA und ihre Alliierten in den vergangenen zwei Jahrzehnten praktisch das zu errichten, was man Nationen-Aufbau nennen kann. In der Dynamik dieses sogenannten Nationen-Aufbau-Prozesses in den Ländern, die neu ‘gebaut’ wurden unter der politischen und militärischen Aufsicht Washingtons, sind National-Verfassungen neu geschrieben worden. Dieser Prozess des Nationen-Aufbaus ist nicht irgendein gütiger Prozess, sondern Teil einer Strategie, diese Ländern zu führen, damit sie dem Globalen Imperium und dem Prozess des modernen Imperium-Aufbaus dienen. Diesbezüglich wurden die Verfassungen neu geschreiben um: [weiterlesen auf politaia.org]
  • 23.01.2012 Buchtipp: Darf ich mich vorstellen? Ich bin ein Olivenöl-Fan. Was lange im wahrsten Sinne des Wortes nur Bauchgefühl bei mir war, hat seine Bestätigung jetzt durch fundierte Sachinformationen gefunden. Genauer gesagt, seitdem ich Birgit Frohns Buch Natürlich heilen mit Olivenöl gelesen habe. Und je mehr ich von ihren Vorschlägen ausprobiere, desto intensiver wird aus dem ehemals rein kulinarischen ein Wohlbefinden des ganzen Körpers – Haut und Haare inklusive. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 23.01.2012 Entscheidungen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen werden gerne als »der Wille der Weltgemeinschaft« präsentiert, und wenn sich der Sicherheitsrat für die Ziele und Programme eines Lands einsetzt, verleiht ihnen das eine gewisse moralische Autorität. Aus diesem Grunde ist es von entscheidender Bedeutung, das taktische Vorgehen zu verstehen, mit der die Unabhängigkeit des UN-Sicherheitsrates immer wieder ausgehebelt wird, und sich die Methoden der Nötigung, Einschüchterung und Bestechung vor Augen zu führen, mit denen man widerstrebende Mitglieder des Sicherheitsrates oder solche, die eine bestimmte Beschlussfassung oder Vorgehensweise rigoros ablehnen, doch noch zur Zustimmung bewegen will. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 23.01.2012 Vom Recht auf einen Kitaplatz ab dem ersten Lebensjahr bis hin zur Pflicht des Wiedereinstiegs in den Beruf nach einem Jahr ist es nur ein winziger Schritt. Bestätigt hat dies jetzt der Bundesgerichtshof (BGH), diesmal in einem Urteil zum Beruf der Notare und vor allem Notarinnen. So ist das Notaramt einer Mutter dahin, wenn sie länger als ein Jahr Erziehungszeit für ihr Kind nimmt. Arbeitet sie nicht sofort nach einem Jahr weiter, darf sie sich wieder ganz hinten anstellen, das ganze Antragsverfahren von vorne durchlaufen und ihre ehemalige Amtsstelle als Notarin kann in ihrem Amtsbezirk sogar ganz weg sein, wenn sich zwischenzeitlich ein anderer Notar um den Platz beworben und die Genehmigung erhalten hat. Eine Rücksicht auf erziehende Mütter kann laut BGH-Urteil nicht genommen werden. [weiterlesen auf KOPP Online]
  • 23.01.2012 Aktuelle Weltnachrichten auf KOPP Online +++ Griechenland: Wenn Hegde Fonds klagen, muss die Bundesbank zahlen +++ 28. EU-Mitglied: Kroaten stimmen für EU-Beitritt +++ Protest gegen Gewalt: Saudi-Arabien zieht Beobachter aus Syrien ab +++
  • 23.01.2012 Rede von Kennedy - 27 April 1961
    „The President and the Press: Adress Before the American Newspaper Publishers Association, April 27, 1961“
    Diese sehr interessante Rede, wenn nicht die wichtigste, von Kennedy, vor den wichtigsten Verlegern der USA, wurde bisher so gut wie nirgendswo abgedruckt. Obwohl er diese Rede vor der Presse gehalten hat. Da fragt man sich doch warum das so ist. Lest euch die Rede in Ruhe durch, und entscheidet dann selber, warum ihr davon nichts gehört habt. [weiterlesen auf meinem Blog]
  • 23.01.2012 Facebook – Soziales Netzwerk ..? Die Sonntags-Reportage. Heute beschäftige ich mich mal mit Facebook. Das Thema schwirrt mir schon länger im Kopf herum. Ich selber nutze Facebook auch, muss aber sagen, dass ich dem vorsichtig gegenüberstehe. [weiterlesen auf meinem Blog]


Info:
 


Werbung
 
Mein YouTube Kanal
 
Mein Blog
 
Sonderseiten
 

Update 01.03.2012

Update 16.03.2012




Firefox Download Button
Alternative Radio/TV Programme
 






 
Insgesamt waren schon 364454 Besucherhier ! Und du bist einer davon ! www.dasneuewissen.de.tl
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=