Skull&Bones

Skull & Bones

Die Elite Universität Yale, da fängt es an. Jedes Jahr werden 15 Männer aus den Kreisen der Studenten für diesen elitären Geheimbund auserwählt. Der Sitz der Skull & Bones ist ebenfalls auf dem Uni-Gelände, genannt wird er „Die Gruft“. Und dort werden die Studenten aufgenommen und in die magischen Rituale des Ordens eingeführt. Auch Versammlungen finden dort statt.

Mit einen „Tap“ fängt es an. Die Studenten werden getapped, das heißt ein Mitglied des Geheimbundes gibt ihnen einen Klaps auf die Schulter, wie einen Gruß ohne Worte, und der Student weiß, ich bin angeworben. Nun ist der Punkt, zu dem er sich erstmals und eigentlich auch das einzige Mal entscheiden darf, nämlich ob er dem Orden beitritt oder nicht. Aber kaum einer lehnt ab, weil dies unter den Stundeten sozusagen meist eine Ehre ist. Die meisten warten darauf dass es endlich passiert, wie manch anderer auf seinen Autoführerschein. Die Namen der Aufgenommenen sind meist genauso elitär, wie sich der Orden gibt. Prescott Bush, sein Sohn G.H. Bush und sein Sohn George W. Bush zeigen, dass es oft eine Familientradition ist, diesem Orden anzugehören. Aber es tauchen auch andere Namen auf. Rockefeller, Taft oder Harriman sind vielen ein Begriff. Und alle haben ein Ziel, das sich mit dem Ziel des Ordens deckt: „Die Weltherrschaft“. Eine neue Weltordnung. Aber schauen wir einmal, was und WikiPedia dazu sagt:

Skull & Bones (engl. für „Schädel und Knochen“) ist eine Studentenverbindung auf dem Gelände der Yale University, welche 1832 gegründet wurde. Sie wird von der Russell Trust Association (s. u.) finanziert, die als Ehemaligenorganisation 1856 in die Universität eingegliedert wurde.Ihren Hauptsitz hat sie auf dem Campus der Universität, in einem Gebäude, welches als Tomb (Gruft), als Tempel, T oder Boodle bezeichnet wird.Skull & Bones ist unter vielen Namen bekannt: The Order of Death („Orden des Todes“), einfach The Order und The Eulogian Club („Der eulogianische Club“) oder Loge 322. Initiierte werden als Bonesmen (Knochenmänner), Knights of Eulogia („Ritter der Eulogia“) oder Boodle Boys bezeichnet. Seit 1991 sind in diesem Orden auch Frauen als Mitglieder zugelassen und initiiert worden, womit sich die Bezeichnung der Mitglieder des hoch exklusiven Zirkels entsprechend auf Boneswomen (Knochenfrauen), Ladies of Eulogia (Hohe Damen von Eulogia) und Boodle Girls erweitert.Skull & Bones ist bekannt dafür, einige führende Vertreter in Politik und Wirtschaft hervorgebracht zu haben, darunter drei Präsidenten der USA. Neben ihren nur gerüchteweise bekannten Bräuchen machte sie dies zum Gegenstand von Verschwörungstheorien.

Also 170 Jahre gibt es den Orden und wegen ihrer nur gerüchteweise bekannten Bräuche sind sie Gegenstand von Verschwörungstheorien. Na es sind nicht nur die Bräuche, sonder die gesamte Verstrickung durch die Weltpolitik und US-Politik. Aus dem Orden soll die CIA entstanden sein. Viele Mitglieder sind auch in dem CFR (Council of Foreign Relation) oder bei den Bilderbergern vertreten. Vor allem sind es Familiendynastien, die nach oben steigen. Aus ihren Reihen gehen Präsidenten, Senatoren, Richter, Finanz-Tycoons und Medienbosse hervor. Also die Menschen, die uns beherrschen oder unsere Meinung bilden oder beeinflussen können.

Gegründet wurde der Orden 1832. Die erste Klasse im Orden gab es 1833. Man geht davon aus, dass der Orden seine Wurzel in Deutschland hat. Sein Gründer, William Huntington Russel, war ein Jahr vor 1832 in Deutschland und war da sehr angetan von dem 1785 in Bayern verbotenen Freimaurer-Orden. Der Bezug zeigt sich auch in vielen Trophäen des Ordens, z.B. das Tafelsilber Hitlers. Jedes Mitglied muss dem Orden in seiner Laufbahn eine Trophäe bringen. Opa Bush brachte z.B. den Schädel des Apachenhäuptlings Geronimo. Dies zeigt nun wieder die nahen Verbindungen zu Ritualen. Mag es schwarze Magie oder anderes sein, aber auf jeden Fall nichts Gutes.

Also auch hier sieht man, dass nicht alles unbedingt „Theorien“ sind. Viele Dinge sind Realität und auch überprüfbar. Zu dem Thema gibt es viele Bücher. Eines ist zum Beispiel, von Andreas v. Retyi, „Skull & Bones, Amerikas geheime Macht-Elite“, ist interessant und schockierend zugleich. Es beinhaltet zum Beispiel einen Auszug des Tagebuchs vom Mind-Control-Opfer Paul Bonacci, dessen Inhalt einem das Blut in den Adern gefrieren lässt. Bonaccis Persönlichkeit ist laut Gutachtern 14-fach gespalten, was es oft schwer macht, Zugang zu den diversen Erinnerungen zu finden. Er selbst sei mehrere tausend Male auf Partys der Hochrangigen missbraucht worden. Das Tagebuch enthält auch einige Details, die dazu beitragen, Orte der Verbrechen genauer zu lokalisieren. Einer dieser lokalisierten Orte ist der Bohemian-Club. Vielen ist er ein Begriff, auf den Club werde ich noch in einem eigenen Kapitel eingehen.

Auch hier sieht man also, dass sich eins immer wieder zeigt. Die Verstrickung aus Politik, Wirtschaft, Medien und Finanzwelt. Und einem begegnen auch immer wieder die gleichen Namen. Man muss nur mal suchen und genauer hinschauen. Und man wird merken, dass der Begriff „Verschwörungstheorie“ meist zu negativ behaftet ist, und das alles eigentlich nicht nur Theorie ist, sondern es viele Fakten gibt.


Text in blau entnommen von WikiPedia

Der Skull & Bones Tomb



Info:
 


Werbung
 
Mein YouTube Kanal
 
Mein Blog
 
Sonderseiten
 

Update 01.03.2012

Update 16.03.2012




Firefox Download Button
Alternative Radio/TV Programme
 






 
Insgesamt waren schon 364454 Besucherhier ! Und du bist einer davon ! www.dasneuewissen.de.tl
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=